Einladungen zum Kindergeburtstag

Tipps zum Gestalten von Einladungskarten

Geburtstag zu haben, ist für Kinder das Größte. Ein besonderer Leckerbissen ist hierbei eine Party mit allen Freunden. Hierfür sind jedoch im Vorfeld gute Planung und Organisation notwendig. Den Anfang macht man mit dem Schreiben von Einladungen. Im Folgenden finden Sie einige Anregungen, die Ihnen und Ihrem Kind beim Anfertigen von Einladungen zum Kindergeburtstag helfen sollen.

Wie Sie Einladungen selbst gestalten können

Kinder können es gar nicht abwarten, bis sie endlich wieder Geburtstag haben. Wenn der lang ersehnte Tag dann endlich näher rückt, beginnt auch die Zeit für die Eltern, sich Gedanken um die Geburtstagsfeier zu machen. Dann kommen die Fragen auf: Wie viele Freunde darf das Kind einladen und welche Spiele werden gespielt? Doch was besonders wichtig ist und sich Möglichkeiten für Ihr Kind bieten, an der Vorbereitung teilzunehmen, sind die Einladungskarten zum Kindergeburtstag. Ist erstmal geklärt, wie viele Gäste zur Feier kommen, kann es auch schon losgehen. Haben Sie wenig Zeit, können Sie Einladungskarten im Einzelhandel kaufen. Doch mehr Spaß werden Sie haben, wenn Sie die Karten zusammen mit Ihrem Kind selbst erstellen.

Einladungen zum Kindergeburtstag selber basteln

Als Grundlage können Sie hier buntes Tonpapier verwenden, das Sie in der Mitte zusammenfalten. Die Größe spielt hierbei keine besondere Rolle. Wenn die Karte nicht unbedingt in einen Umschlag passen muss, können Sie das Papier beliebig groß ausschneiden. Benutzen Sie eine Zackenschere für den Rand oder schneiden Sie eine bestimmte Form, zum Beispiel von einem Tier aus. Soll die Feier ein bestimmtes Motto tragen? Dann sollte auch die Karte dieses widerspiegeln.

Jetzt können Sie und Ihr Kind nach Herzenslust die Karten entweder bemalen oder bekleben. Wählen Sie hierfür Farben, Muster und Bilder, die Ihnen und hoffentlich auch den Gästen gefallen. Mit Kartoffeldruck können Sie zum Beispiel das Alter Ihres Kindes ausschneiden und auf die Karte stempeln. Besonders schöne Verzierungen gelingen zum Beispiel mit Glitzerstiften, während Sticker und Aufkleber der Karte Lebendigkeit und eine lustige Note verleihen.

Lassen Sie Ihrem Kind genug Spielraum, um bei der Erstellung seiner Geburtstagskarten selbst aktiv zu werden. Es kann hier ruhig eigene Entscheidungen treffen, wie die Karte aussehen soll. Schließlich ist es ja auch seine Feier. Umso mehr Sie Ihr Kind hier miteinbeziehen, desto größer werden die Freude und der Stolz sein, die Karten selbst zu verteilen.

Was unbedingt auf der Einladungskarte stehen muss

Wichtig ist, dass die Einladungen zum Kindergeburtstag alle Information beinhalten. Hierzu zählt, an wen sie gerichtet ist und worum es geht. Geben Sie Zeit, Ort und Motto der Feier an. Am besten schreiben Sie auch Ihre Telefonnummer mit auf. Die Gäste können dann einerseits mitteilen, ob sie kommen oder nicht. Zum anderen kann bei Fragen und Problemen angerufen werden. Zum Beispiel, wenn sich ein Gast verspätet oder krank wird.

Der Empfänger der Karte muss über die geplante Veranstaltung rechtzeitig bescheid wissen, um planen und Ihnen eine Zusage zur Party geben zu können. Lassen Sie Ihr Kind die Karten daher möglichst rechtzeitig mit in die Kita oder Schule nehmen und planen Sie entsprechend früh Zeit für die Gestaltung ein.

Der Artikel Tipps zum Gestalten von Einladungskarten: Einladungen zum Kindergeburtstag wurde abgelegt in der Kategorie Kindergeburtstag.

Nutzen Sie steuerliche Vorteile: Lohnsteuerkarte - Wie Sie Ihr Kind eintragen lassen

Frisch gebackene Eltern merken schnell, dass mit der Geburt ihres Kindes viele finanzielle Fragen auftreten. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn das Kind auf der Lohnsteuerkarte der Eltern einget[mehr]

So sichern Sie sich für den Ernstfall ab: Reiserücktrittsversicherung bei Reisen mit Kindern

Wenn ein Kind krank wird, ist das immer unangenehm. Wenn hierdurch aber ein lange geplanter Urlaub ausfallen muss, ist das doppelt ärgerlich. Ein Glück, wenn durch eine Reiserücktrittsversicherung wen[mehr]

Gemeinsam auf Kur mit Ihrem Kind: Wie Sie eine Vater Kind Kur beantragen

Eine Vater Kind Kur ist im Unterschied zu einer Mutter Kind Kur noch wenig bekannt. Sie helfen Vätern dabei, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und neue Kräfte zu tanken. Außerdem lässt sich die Vater [mehr]

Schatzsuche zum Kindergeburtstag: Tipps für eine gelunge Geburtstagsschatzsuche

Ein Kindergeburtstag mit Schatzsuche ist spannend und macht den Kindern Spaß. Sie bewegen sich viel an der frischen Luft und werden zu einer...[mehr]

Ihr Kind wird gefirmt: Firmung ein bedeutender Schritt zum Erwachsensein

Die Firmung ist ein bedeutendes Erlebnis, das gerne mit einem großen Fest verbunden wird. Mit Familie und Freunden wird der Tag gebührend gefeiert....[mehr]

Babyshower für werdende Mütter: So organisieren Sie eine Babyparty

Eine Babyshower oder Babyparty ist für die Freundinnen der werdenden Mutter gedacht. Vor der Geburt kann sie die Zeit des Wartens erleichtern. Nach...[mehr]

Feiern Sie angemessen und kindgerecht: Erste heilige Kommunion

Die erste heilige Kommunion ist ein großer Tag für jedes christliche Kind. Zum ersten Mal darf es bei der Feier des Abendmahls teilnehmen. Jedes Kind...[mehr]

Tipps für eine erfolgreiche Feier: Planen Sie die Kindergeburtstagsfeier selbst

Jedes Kind feiert gerne Kindergeburtstag. Für die Eltern ist das oft mit viel Organisation und Stress verbunden. Wie Sie eine Kindergeburtstagsfeier...[mehr]

Planen Sie rechtzeitig: Kinderfasching - Tipps zum feiern

In die Rolle des Lieblingshelden schlüpfen, die feine Prinzessin spielen oder als bunter Schmetterling durch die Gegend fliegen – Fasching ist auch...[mehr]

Rechtzeitig planen und Aufgaben verteilen: Weihnachten - stressfreie Weihnachtsfeiertage

Weihnachten ist ein besinnliches Fest. Sollte es zumindest sein. Leider werden die Festtage für viele Familien eher stressig als besinnlich. Viele...[mehr]

Suche