Laufrad - Holz oder Metall

Vorteile eines Laufrad für Kinder

Laufräder machen Kindern großen Spaß. Sie genießen die Geschwindigkeit und die Unabhängigkeit. Gleichzeitig trainieren sie am Laufrad ihre Motorik. An einem hochwertigen Laufrad, ob aus Holz oder Metall, können Kinder viele Jahre Freude haben. Hierfür gibt es aber einige Kauftipps zu beachten. Warum jedes Kind ein Laufrad aus einem Fachgeschäft haben und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie hier. Laufrad für Kinder...

Spielerisch Motorik fördern

Ein Laufrad für Kinder ist die Vorstufe zum Fahrrad. Ihr Kind kann lernen, sich frei zu bewegen und das Gleichgewicht zu halten. Es muss gleichzeitig lenken, gucken und Schwung geben. Somit schult ein Laufrad die Motorik Ihres Kindes ungemein. Hierbei ist es aber sicherer und langsamer als ein Fahrrad. Ihr Kind kann nur begrenzt Schwung holen und kommt mit den Füßen immer auf den Boden. Somit behält es jederzeit die Kontrolle. Kommt es doch einmal zum Sturz, ist dieser mit Helm meist halb so schlimm.

Ein Laufrad ist  gleichzeitig gut fürs Selbstbewusstsein. Ihr Kind wird hierdurch mobiler und kann sich freier bewegen als an Ihrer Hand. Zudem kann es voraus fahren und somit den Laufweg mit beeinflussen. Ihr Kind ist zudem mit einem Laufrad schneller als zu Fuß. Es wird auch langsamer müde. Somit können Sie größere und längere Spaziergänge machen. Sie können neue Spielplätze erkunden und sind unabhängig von Bus und Bahn. Ihr Lauftempo wird normal sein, weil Ihr Kind mindestens genauso schnell ist wie Sie.

Laufrad für Kinder - Holz oder Metall?

Ein Laufrad kann aus Holz oder aus Metall sein. Ein Laufrad aus Holz ist natürlicher. Dafür ist es anfälliger gegen Regen und Kälte. Ein Laufrad aus Holz sollten Sie immer in der Wohnung stehen haben. Ein Laufrad aus Metall können Sie ruhig draußen anschließen. Zudem sollte das Laufrad aus dem Fachhandel sein. Ein Laufrad für Kinder aus dem Supermarkt ist meist sehr günstig. Dafür ist es selten höhenverstellbar und im Bedarfsfall können keine Ersatzteile nachbestellt werden. Außerdem erhalten Sie im Fachhandel eine professionelle Beratung. Somit bekommen Sie genau das Laufrad, das am besten für Ihr Kind geeignet ist.

Der Sattel und das Lenkrad des Laufrades sollten höhenverstellbar sein. Dann kann Ihr Kind noch im Vorschulalter damit fahren. Des Weiteren sollte es einen Ständer haben. Dann kann Ihr Kind sein Fahrrad jederzeit abstellen. Ein Helm ist als Zubehör unverzichtbar. Kinder können auf Laufrädern recht hohe Geschwindigkeiten erreichen. Ein Schloss ist auf Spaziergängen sinnvoll. Schnickschnack wie ein Fahrradkorb oder eine Hupe lenken hingegen zu sehr ab und sind bei einem Sturz hinderlich.

Nehen Sie Ihr Kind zum Kauf des Laufrades am besten mit. Einerseits können Sie so sicherstellen, dass das Laufrad die richtige Größe hat. Zudem kann sich Ihr Kind genau das Laufrad aussuchen, das ihm gefällt. Sind Sie noch nicht sicher, ob ein Laufrad sinnvoll ist? Dann leihen Sie sich doch eines von Bekannten und Freunden aus. Dann können Sie sehen, wie schnell Ihr Kind die neue Freiheit lieb gewinnen wird. Und später wird der Umstieg auf das Fahrrad kein Problem sein. Immerhin hat es seine Koordination und den Gleichgewichtssinn schon perfekt geschult.

Der Artikel Vorteile eines Laufrad für Kinder: Laufrad - Holz oder Metall wurde abgelegt in der Kategorie Spielen & Beschäftigen.

Drachen basteln im Herbst: Bastelanleitung für einen Drachenbau

Ein Drachen bringt Kindern viel Freude. Er ist bunt, fliegt schön und erfordert Konzentration und Geschick beim Steigen lassen. Besonders toll ist es, wenn Ihr Kind einen selbst gebastelten Drachen in[mehr]

Osterzeit ist Bastelzeit: Wie Sie Osterdekoration selber basteln

Ostern ist die Zeit des Frühlings, der ersten Sonnenstrahlen und natürlich des Eiersuchens. Die beste Vorbereitung auf Ostern besteht darin, eine schöne Osterdekoration selbst zu gestalten. Familie Ko[mehr]

Spaß in der Badewanne: Badewannenspielzeug für Ihr Kind

Für viele Kinder ist Waschen eine lästige Pflicht. Das muss es aber nicht sein. Durch spannendes und abwechslungsreiches Badewannenspielzeug kann der Aufenthalt in der Badewanne zum richtigen Abenteue[mehr]

Informationen zu Kleinkinderfahrzeugen: Rund um Dreirad,Kinderroller und Laufrad

Zwei- bis Vierjährige haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Diesen können sie unter anderem mit Kleinkinderfahrzeugen ausleben. Die beliebtesten...[mehr]

Sicherheit und Übung: Tipps fürs Fahrradfahren lernen

Wenn Kinder Fahrradfahren lernen, ist das ein großer Schritt. Er bedeutet Mobilität und Selbständigkeit. Dabei sollte vor allem die Sicherheit groß...[mehr]

Worauf Sie achten müssen: Kauftipps für Zwillingskinderwagen

Die Auswahl an Kinderwagen ist riesig. Diese müssen vor allem praktisch, bequem und leicht sein. Viele Eltern achten auch auf besonders schicke...[mehr]

Fahrradhelm für Kinder: Was beim Kauf eines Fahrradhelms beachtet werden sollte

Kinder sind am häufigsten in Fahrradunfälle verwickelt. Umso wichtiger ist es, dass sie beim Fahrrad fahren einen Helm tragen, um sie vor...[mehr]

Holzspielzeug fördert Kreativität: Spielzeug aus Holz gehört in jedes Kinderzimmer

Holz wurde schon sehr frühzeitig in der Menschheitsgeschichte zu Spielzeug irgendeiner Art verwandelt.Die Entwicklung von Kreativität und Intelligenz...[mehr]

Ihre Kinder lieben Bewegung: Zwei lustige Kindertänze

Kindertänze machen schon den Kleinsten Spaß. Bis ins Schulalter und darüber hinaus können Kindertänze eine Möglichkeit sein, sich zu bewegen und die...[mehr]

Kinder müssen sich bewegen: Gleichgewichtssinn bei Kindern fördern

Der Gleichgewichtssinn ist entscheidend für ein Kind. Die motorischen Fähigkeiten hängen davon ab. Doch auch auf die Rechtschreibung und das...[mehr]

Suche