Schwangerschaft und Blutungen

Schwanger trotz Periode - Ist das möglich

Für viele Frauen ist es ein großer Wunsch, endlich schwanger zu werden. Es gibt Frauen, die nicht unbedingt schwanger werden möchten, sei es, weil es sich gerade um den falschen Zeitpunkt handelt, oder der Partner nicht der passende ist. Wir haben recherchiert, ob es möglich ist, schwanger trotz der Periode zu werden und wie es dazu kommen kann.

Warum Sie trotz Periode schwanger sein können

Wenn Ihre Periode regelmäßig, kommt und die Monatsblutung etwas später einsetzt, kann dies ein Zeichen einer Schwangerschaft sein. Auf der anderen Seite können Stress, Krankheiten oder Medikamenten eine Ursache dafür sein, warum die Periode etwas später eintrifft. Wenn Sie Medikamente einnehmen die für den Körper noch unbekannt sind kann dies die Monatsblutung in manchen Fällen beeinflussen.

Sie sollten die Verzögerung dennoch nicht leichtfertig hinnehmen, sondern einen Schwangerschaftstest machen. Diesen Test können Sie in einer Apotheke oder in einem Drogeriemarkt kaufen. Ein deutliches Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie den Schwangerschaftstest mit Ihrem Morgenurin durchführen. In dem Morgenurin ist die Konzentration des Hormons am höchsten. Anhand des HCG Wertes kann der Test bestimmen, ob Sie schwanger sind oder nicht. Wenn Sie ein nicht bestimmbares Ergebnis angezeigt bekommen, sollten Sie schnellstmöglich einen Frauenarzt Termin vereinbaren, um sich ganz sicher sein zu können. Ihr Frauenarzt wird bei der Untersuchung mit Sicherheit feststellen können, ob bei Ihnen eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht.

Wieso kann es während der Schwangerschaft zu Blutungen kommen?

Wenn sich ein befruchtetes Ei in Ihrer Gebärmutterwand eingenistet hat, kann es zur Nidationsblutung kommen. Dies wird Einnistungsblutung genannt. Es passiert öfter, dass diese Blutung genau auf den Zeitpunkt fällt, zu dem Ihre Periode eintreffen sollte. Sie verwechseln diese Einnistungsblutung schlicht und einfach mit der Regelblutung.

Die Hormonumstellung, die zu dieser Zeit in Ihrem Körper stattfindet, kann ebenfalls zu einer Blutung führen. Diese Blutungen treten ebenfalls zyklisch auf aber hierbei handelt es sich nicht um eine Regelblutung. Bei Frauen die mit der Pille verhüten tritt eine Blutung ein die aufgrund der Hormone künstlich erzeugt wurde. Es handelt sich um keine natürliche Monatsblutung. Den einzigen Hinweis, den Sie wahrnehmen können, ist dieser, dass die Blutung schwächer als die Regelblutung sein wird. Wenn Sie diesen Unterschied bemerken, könnte eine Schwangerschaft durchaus vorliegen.

Schwanger trotz Periode

Auch wenn es eigentlich so ist, dass eine Frau, die Ihre Regel bekommt, nicht schwanger ist, kann es Ausnahmen geben. Es ist durchaus möglich, in den ersten Monaten der Schwangerschaft leichte Blutungen zu bekommen. Diese Blutungen können von Ihnen fälschlicherweise als Regelblutung wahrgenommen werden. Beachten Sie folgendes:

  • Vergessen Sie die Aussage, dass sie trotz Blutung nicht schwanger sein könnten.
  • Wenn eine Blutung einsetzt, kann es sich um eine Einnistungsblutung handeln.
  • Achten Sie auf die Stärke der Blutung, wenn sie schwächer als sonst erscheint, könnten Sie schwanger sein.
  • Kaufen Sie einen Schwangerschaftstest und führen diesen am Morgen durch.
  • Im Morgenurin kann das Hormon HCG, besser nachgewiesen werden.
  • Wenn der Schwangerschaftstest kein eindeutiges Ergebnis anzeigt, lassen Sie sich von Ihrem Frauenarzt untersuchen.
  • Wenn der Test eindeutig anzeigt, dass Sie schwanger sind, sollten Sie umgehend einen Frauenarzt aufsuchen.

Wenn Sie schwanger sein sollten, müssen Sie erst einmal mit der Situation zurechtkommen und sich an den Gedanken gewöhnen. Nehmen Sie sich Zeit und sprechen Sie mit Ihrem Partner und Ihrem Frauenarzt über die Situation. Nach einer Weile werden Sie es vor Freude kaum fassen können.

Der Artikel Schwanger trotz Periode - Ist das möglich: Schwangerschaft und Blutungen wurde abgelegt in der Kategorie Schwanger werden.

Umgang mit der Kinderkrankheit: Röteln - Ursachen und Symptome

Röteln ist eine ebenso häufige Kinderkrankheit wie Windpocken. Da sie jedoch mit ernsten Komplikationen einhergehen kann, ist eine Impfung dagegen ratsam. Gerade in der Schwangerschaft stellt Röteln e[mehr]

Bedeutung der Progesteronwerte: Wie das Progesteron die Schwangerschaft unterstützt

Das Progesteron ist ein essentiell wichtiges Sexualhormon. Es sorgt bei Frauen unter anderem dafür, dass die Gebärmutter auf eine Schwangerschaft vorbereitet wird. Ein Progesteronmangel ist nicht nur [mehr]

Setzen Sie sich nicht unter Druck: Informationen zur Scheinschwangerschaft

Manchmal ist bei Paaren der Wunsch, Eltern zu werden, extrem groß. Sie setzen sich selbst stark unter Druck und wünschen sich mit aller Macht ein Kind. Dies kann dazu führen, dass der Körper der Frau [mehr]