Tipps für sicheres Grillen

Grillen mit Kindern

An milden Sommertagen bleibt die Küche kalt – und es wird mit der ganzen Familie gegrillt. Besonders Kinder lieben es, verschiedene Speisen auf dem Grill zuzubereiten. Allerdings ist Vorsicht geboten – sonst kann es ganz schnell zu Verletzungen kommen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Grillen mit Kindern achten müssen.

Lecker und sicher grillen

Das Risiko Brandbeschleuniger wird deutlich unterschätzt: Schnell ist es geschehen, dass Spiritus oder andere Flüssigkeiten, die in den Grill gegossen werden, gefährliche Verpuffungen oder Rückzündungen auslösen. Die Flammen, die dabei entstehen, können bis zu zehn Meter weit züngeln - und verhängnisvolle Folgen für alle Personen im Umkreis nach sich ziehen. Brandverletzungen auf Kinderhaut sind unglaublich schmerzhaft.

Oftmals kommen betroffene Kinder nicht um jahrelange Therapien herum und müssen ein Leben lang mit Narben leben. Schwere Verbrennungen können unterdessen auch lebensgefährlich werden.  

Tipps für sicheres Grillen mit Kindern

 

Um Sicherheit beim Grillen zu gewährleisten und die Verletzungsgefahr zu minimieren, sollten Sie auf nachfolgende Punkte achten:  

  • Stellen Sie Ihren Grill stabil und kippsicher auf, in ausreichender Entfernung zu brennbaren Materialien!
  •  Verwenden Sie ausschließlich feste Grillanzünder aus dem Fachhandel!
  • Hantieren Sie niemals mit Spiritus und anderen Brandbeschleunigern weder zum Anzünden des Grills, noch zum Beschleunigen des Feuers!
  • Lassen Sie den Grill während Ihrer Grillaktivitäten nicht aus den Augen und zwar so lange, bis er nach dem Ablöschen vollständig ausgekühlt ist.
  • Achten Sie darauf, dass Kinder nicht am Grill hantieren!
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder beim Spielen einen Sicherheitsabstand von zwei bis drei Metern zum Grill einhalten!      
  • Halten Sie für Notfälle einen Behälter mit Sand, eine Löschdecke oder einen Feuerlöscher bereit, um im Falle eines Falles schnell eingreifen zu können!        
  • Löschen Sie brennendes Fett grundsätzlich nicht mit Wasser, sondern lediglich durch Abdecken der Feuerstelle!

Sicherheit hat beim Grillen oberstes Gebot. Wenn Sie die obigen Punkte einhalten, können Sie die Sommer-Grillsaison in vollen Zügen genießen!  

Kleiner Grilltipp - Stockbrot

 

Haben Sie schon einmal Stockbrot gegrillt? Daran haben auch die Kleinsten schon ihre wahre Freude!  

Bereiten Sie dazu aus einem Kilogramm Mehl, 500 ml warmem Wasser, einem Teelöffel Salz und 2 Packungen Trockenhefe unter Kneten einen Hefeteig zu. Diesen lassen Sie etwa 5 bis 6 Stunden gehen, und kneten ihn anschließend noch einmal gut durch. Dann können Sie aus dem Teig kleine Kugeln formen, und diese – auf einen Stock aufgespießt – im offenen Lagerfeuer garen lassen.   Wer es würzig mag, kann unter den Teig auch etwas Pizzagewürz mischen. Für alle Fans von Süßem lässt sich nach dem Grillen des Stockbrotes in die Löcher auch Marmelade oder Apfelmus füllen.  

Achtung: Das Stockbrot stets nur gemeinsam mit den Kindern grillen – den Nachwuchs niemals alleine am Grill lassen!

Der Artikel Grillen mit Kindern: Tipps für sicheres Grillen wurde abgelegt in der Kategorie Sicherheit.

Nutzen Sie steuerliche Vorteile: Lohnsteuerkarte - Wie Sie Ihr Kind eintragen lassen

Frisch gebackene Eltern merken schnell, dass mit der Geburt ihres Kindes viele finanzielle Fragen auftreten. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn das Kind auf der Lohnsteuerkarte der Eltern einget[mehr]

So sichern Sie sich für den Ernstfall ab: Reiserücktrittsversicherung bei Reisen mit Kindern

Wenn ein Kind krank wird, ist das immer unangenehm. Wenn hierdurch aber ein lange geplanter Urlaub ausfallen muss, ist das doppelt ärgerlich. Ein Glück, wenn durch eine Reiserücktrittsversicherung wen[mehr]

Gemeinsam auf Kur mit Ihrem Kind: Wie Sie eine Vater Kind Kur beantragen

Eine Vater Kind Kur ist im Unterschied zu einer Mutter Kind Kur noch wenig bekannt. Sie helfen Vätern dabei, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und neue Kräfte zu tanken. Außerdem lässt sich die Vater [mehr]

Knete selber machen ist kein Hexenwerk: Wie Sie Kinderknete einfach selbst herstellen

Kinder kneten gerne. Sie lieben es, tolle kleine Figuren oder Gebilde herzustellen und Fantasiemännchen zu schaffen. Mit den Kindern kneten ist bei...[mehr]

Gewöhnen Sie Ihr Kind früh an Wasser: Schwimmen lernen - Sicherheit ist Trumpf

Schwimmen zu können ist gerade für Kinder wichtig. Sie trainieren ihre Muskeln und ihre Koordination. Außerdem kann es so nicht dazu kommen, dass sie...[mehr]

Weihnachtsduft liegt in der Luft: Weihnachtsbäckerei mit Kindern

Zu Weihnachten riecht es nach Apfel, Nuss und Mandelkern. Doch auch Kekse und Stollen dürfen nicht fehlen. Gerade Kinder lieben es, in der Küche zu...[mehr]

Kauf einer Kinderschaukel: Worauf Sie bei Kinderschaukeln achten müssen

Wenn Sie sich noch an Ihre eigene Kinderzeit zurückerinnern, dann werden Sie sicher noch wissen, wie gerne Sie geschaukelt sind. Fast alle Kinder...[mehr]

Backen Sie doch einfach selbst: Rezept für einen Kindergeburtstagskuchen

Zu einem Kindergeburtstag gehört der passende Kuchen. Am besten schmeckt dieser, wenn er selbst gebacken ist. Zumal, wenn Sie daraus ein Event für...[mehr]

Basteln Sie selbst mit Ihrem Kind: Schultüte basteln - Fünf Varianten

Eine Schultüte erleichert Ihrem Kind den Start ins Schulleben. Es kann sich hieran festhalten und findet tolle Überraschungen von Süßigkeiten bis hin...[mehr]

So wird das Bad zum Vergnügen : Kinder baden - Worauf Sie achten sollten

Die meisten Kinder lieben es zu baden. Andere sind wasserscheu und müssen erst für das Wasser begeistert werden. Hierbei helfen Spiele und...[mehr]

Suche