Rundumschutz für die Beine

Babylegs für Ihr Baby

Babylegs sind Kleidungsstücke für die Beine Ihres Kindes. Anders als zum Beispiel Strumpfhosen lassen sie den Pobereich frei. Das ist beispielsweise bei häufig entzündeten Pos nützlich. Ansonsten halten Babylegs warm und schützen vor Kratzern beim Krabbeln. Zudem wird durch sie das Windel wechseln und Trockenwerden viel einfacher. Was Sie über Babylegs wissen müssen, erfahren Sie hier.

Babylegs sind warm und sicher

Babylegs werden direkt über die Beine Ihres Kindes gezogen. Hierdurch halten sie diese warm. Anders als bei Strumpfhosen bleibt der Po hierbei frei. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn der Po häufig entzündet ist. Dann kann er an der Luft heilen, ohne dass Ihr Kind auskühlt. Aber auch sonst wird der Po durch Windel und Kleidung häufig überhitzt. Mit Babylegs kann das nicht passieren. Doch auch für Kinder, die gerne barfuß laufen, sind Babylegs geeignet. Sie halten dann die Beine nämlich warm, obwohl die Füße nackt sind.

Kleine Entdecker bringen häufig Kratzer und Blessuren nach Hause. Zum Beispiel, wenn sie krabbeln oder laufen lernen. Das ist ganz normal und wichtig. Trotzdem sollten Sie Ihr Kind so gut es geht schützen. Babylegs schonen die empfindlichen Knie Ihres Kindes. Egal auf welchem Untergrund es krabbelt, Kratzer werden viel weniger schlimm. Auch ein Sonnenbrand auf den Waden kann mit Babylegs nicht passieren.

Windel wechseln und Klobesuch mit Babylegs

Sie als Eltern haben von Babylegs ebenfalls Vorteile. So müssen Sie Ihr Kind nicht mehr umständlich ausziehen, um ihm die Windel zu wechseln. Der Pobereich ist frei und kann ganz leicht gereinigt werden. Irgendwann lernt ihr Kind, alleine auf die Toilette zu gehen. Dann sind die Babylegs ebenfalls praktisch. Anders als Strumpfhosen müssen diese gar nicht herunter gezogen werden. Somit ist es für Ihr Kind leichter, den Toilettengang zu lernen.

Manchmal hinterlässt die Windel Spuren. Zum Beispiel Entzündungen, Bläschen oder Rötungen. All dies heilt an der Luft merklich besser. Und auch beim Sauberwerden ist möglichst viel Zeit ohne Windel sinnvoll. Mit Babylegs können Sie Ihr Kind ruhig ohne Windel herumlaufen lassen.Es kann sich keine Erkältung holen und ist trotzdem rundum frei.

Babylegs und andere Kleidungsstücke

Babylegs haben anderen Kleidungsstücken gegenüber viele Vorteile. So kommen Babylegs in einer Einheitsgröße. Sie müssen dementsprechend nicht mit den Jahren nachgekauft werden. Zudem rutschen Sie nicht wie Strumpfhosen, wenn diese etwas zu klein sind. Manche Kinder werden viel getragen. Deren Hosen rutschen häufig weit nach oben. Mit Babylegs kann das nicht passieren. Die Beine Ihres Kindes bleiben stets geschützt. Gegebenenfalls können Babylegs andere Kleidungsstücke fixieren. So können Sie Ihrem Kind die Babylegs auch über Socken und Strumpfhosen anziehen.

Babylegs sind zeitlose Kleidungsstücke. So können Sie Einjährige ebenso tragen wie Zehnjährige. Zunächst dienen sie vor allem dem Schutz Ihres Kindes. Später werden sie zum Beispiel auch in Kostüme integriert. Beispielsweise als Armschoner von Piraten oder als Fußschmuck einer Prinzessin. Auch Jugendliche benutzen die Babylegs immer häufiger als Armstulpen. Somit stellen die Babylegs nur eine einmalige Investition dar, von der Sie über viele Jahre etwas haben.

Der Artikel Babylegs für Ihr Baby: Rundumschutz für die Beine wurde abgelegt in der Kategorie Babyausstattung.

Kinderwagen kaufen: Tipps für Ihren Kinderwagenkauf

Bei der Auswahl eines Kinderwagens kommt es vor allem auf Sicherheit an. Doch auch der Fahrkomfort und die Beständigkeit des Kinderwagens sollten berücksichtigt werden. Im Folgenden haben wir Ihnen ei[mehr]

Ihr Baby braucht eine Mütze: Anleitung zum Babymütze stricken

Ein Kopfschutz ist für Babys sehr wichtig. Gerade bei Wind und Herbstwetter kühlen sie sonst leicht aus und werden krank. Besonders persönlich ist es, wenn Sie Ihrem Kind eine eigene Babymütze stricke[mehr]

Lernen und Spielen: Eigenschaften von gutem Lernspielzeug

Lernspielzeug hilft beim Entdecken der Welt. Es fördert das Kind, überfordert es aber nicht. Wichtig ist es, altersgerechtes Lernspielzeug aus hochwertigen Materialien zu wählen. Was gutes Lernspielze[mehr]