Sinnvoll oder unnötige Modeerscheinung?

Babytragetücher

Babytragetücher kommen wieder vermehrt zum Vorschein. Ist der Transport des Säuglings in einem Tragetuch überhaupt noch zeitgemäß? Oder empfiehlt sich dafür nicht doch eher der Kinderwagen?

Informationen zum Babytragetuch

In einem Kinderwagen liegt das Neugeborene ganz ruhig und abgeschirmt von der Umwelt. Die heutigen Kinderwägen sind mit einer guten Federung ausgestattet, die jede Unebenheit der Straße abfängt und das Kind nahezu unerschüttert schlafen lässt. So liegt es nahe zu denken, dass dies der beste Weg ist, ein Baby zu transportieren.

Doch woher kommt das Kind? War es im Mutterleib nicht auch den Bewegungen, dem Auf und Ab der Mutter ausgesetzt? Im Mutterleib ist der Säugling immer in Bewegung. Schwimmend im Fruchtwasser erlebt es jede Bewegung, die die Mutter macht, intensiv mit.

Dann, kaum geboren, liegt es plötzlich alleine in einem Bett oder in einem Kinderwagen. Viele Kinder kommen mit dieser plötzlichen Umstellung nicht zurecht und geben das mit Schreien zu erkennen.

Warum ist das Babytragetuch so wichtig?

In einem Tragetuch liegt das Kind sehr eng an seiner Mutter oder seinem Vater an. Es bekommt den für ihn so wichtigen Körperkontakt. Dabei spürt es wieder den Herzschlag und die Wärme, die es aus dem Mutterleib schon kennt.

Studien ergaben, dass die Eltern-Kind-Bindung in Familien, in denen gleich ein enger Körperkontakt vorhanden war, besser gelingt.

Babytragetücher: Auch ein Vorteil für die Eltern

Nicht nur für das Kind ist die Verwendung eines Tragetuchs von Vorteil. Auch für die Eltern ergibt sich dadurch eine nicht zu unterschätzende Möglichkeit. Sie haben ein zufriedenes und ruhiges Kind und gleichzeitig beide Hände frei. Während das Kind die Wärme genießt, können die Eltern der Hausarbeit nachgehen, einkaufen oder andere Aufgaben erledigen.

Für einen Stadtbummel oder einen Ausflug in unwegsames Gelände sind Tragetuch-Besitzer immer gut ausgerüstet. Wo Kinderwägen stecken bleiben, macht das Tragetuch eine besonders gute Figur.

Welches Tragetuch ist das Richtige?

Es gibt diverse Babytragetücher, die sich in Länge, Material und Design unterscheiden. Beim Kauf kommt es vor allem darauf an, wie man das Kind tragen möchte.

Soll es ausschließlich in der Babywiege-Variante getragen werden, genügt ein kurzes Tuch. Bei anspruchsvolleren Tragevarianten wie der Wickelkreuztrage, ist ein längeres Tuch notwendig. Hebammen und andere Familieneinrichtungen bieten oft die Möglichkeit an, verschiedene Babytragetücher auszuprobieren. Danach weiß man dann, welches den eigenen Bedürfnissen entspricht und wie es geknotet werden muss.

Der Artikel Babytragetücher: Sinnvoll oder unnötige Modeerscheinung? wurde abgelegt in der Kategorie Babyausstattung.

Kinderwagen kaufen: Tipps für Ihren Kinderwagenkauf

Bei der Auswahl eines Kinderwagens kommt es vor allem auf Sicherheit an. Doch auch der Fahrkomfort und die Beständigkeit des Kinderwagens sollten berücksichtigt werden. Im Folgenden haben wir Ihnen ei[mehr]

Ihr Baby braucht eine Mütze: Anleitung zum Babymütze stricken

Ein Kopfschutz ist für Babys sehr wichtig. Gerade bei Wind und Herbstwetter kühlen sie sonst leicht aus und werden krank. Besonders persönlich ist es, wenn Sie Ihrem Kind eine eigene Babymütze stricke[mehr]

Lernen und Spielen: Eigenschaften von gutem Lernspielzeug

Lernspielzeug hilft beim Entdecken der Welt. Es fördert das Kind, überfordert es aber nicht. Wichtig ist es, altersgerechtes Lernspielzeug aus hochwertigen Materialien zu wählen. Was gutes Lernspielze[mehr]

Wie Sie den richtigen Buggy finden: Liegebuggy - Tipps für den Kauf

Frische Luft ist wichtig für die Förderung und Entwicklung des kindlichen Gehirns und für sämtliche Bereiche der Entwicklung sind Ausflüge nur zu...[mehr]

Baby tragen - aber richtig: Tragehilfen für Babys richtig benutzen

Tragehilfen können sehr nützlich sein. Ob in der Küche, beim Telefonieren oder im Großstadtdschungel. Tragehilfen machen die Hände frei und geben dem...[mehr]

So wird der Kindergeburtstag zum Highlight: 7 Ideen für Kindergeburtstagsspiele

Bei einem Kindergeburtstag dürfen die Kindergeburtstagsspiele nicht fehlen. Sie machen Spaß und fördern die Gemeinschaft der Kinder. Welche Spiele...[mehr]

Gut geschützt bei Kälte: Babykleidung im Winter

Wenn Ihr Nachwuchs die passende Kleidung trägt und warm verpackt im Wagen liegt, kann auch die kalte Jahreszeit Spaß machen. Gut gerüstet lässt sich...[mehr]

Schreibabys brauchen besondere Zuwendung: Wenn Babys schreien

Das Babys schreien ist ganz normal. Sie haben noch keine andere Möglichkeit, sich auszudrücken. Hunger, Ärger oder eine volle Windel werden durch...[mehr]

Entwicklungsstörungen frühzeitig erkennen: Ersttrimesterscreening

Bereits im Mutterleib können Kinder unter verschiedenen Krankheiten leiden. Besonders häufig tritt hierbei das sogenannte Down-Syndrom auf, das auch...[mehr]

Heilmethoden, die Ihrem Kind nicht schaden: Erkältung in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft sollte man mit Medikamenten vorsichtig sein. Das heißt aber nicht, dass man eine Erkältung in der Schwangerschaft...[mehr]

Suche