Tipps zum Winterstiefelkauf

Winterstiefel für Kinder

Winterstiefel für Kinder sind in der kalten Jahreszeit unabdingbar. Sie halten nicht nur warm, sondern auch sauber. Es ist wichtig, dass die Schuhe hochwertig verarbeitet sind. Nur dann bleiben die Füße Ihres Kindes warm und geschützt. Was Sie beim Kauf von Winterstiefeln für Kinder beachten müssen, erfahren Sie bei uns.

Wie Sie die richtigen Winterstiefel finden

Modell und Größe sind für die richtigen Winterstiefel für Kinder sehr wichtig. Wann und wo wird Ihr Kind seine Winterstiefel vorrangig tragen? Geht es damit in die Kita oder in die Schule? Soll es die Stiefel auf Familienspaziergängen im Wald tragen? Oder sollen die Stiefel Spielplatz tauglich sein? Nur wenn Sie den Verwendungszweck genau bestimmen, finden Sie die geeigneten Winterstiefel für Ihr Kind.

Winterstiefel für Kinder fallen oft  kleiner aus. Das Innenfutter nimmt viel Platz ein. Nehmen Sie Ihr Kind daher zum Anprobieren mit. Testen Sie die Stiefel mit den normalen Socken. Falls Ihr Kind wärmende Strümpfe tragen soll, muss es die Winterstiefel auch darin ausprobieren. So stellen Sie sicher, dass die Winterstiefel nicht scheuern und angenehm zu tragen sind.

Innenfutter und Außenmaterial

Winterstiefel für Kinder müssen robust sein. Immerhin springen die Kleinen gerne in jede Pfütze und klettern auf Schneeberge. Die Winterstiefel sollten  stabil und leicht zu reinigen sein. Gummi ist als Außenmaterial robust und abwaschbar. Allerdings schwitzen Kinderfüße hierin leicht. Leder ist angenehm zu tragen und stabil, dafür lässt es sich nur schwer reinigen. Finden Sie einen guten Kompromiss. Überlegen Sie wann und wozu Ihr Kind die Winterstiefel vorrangig trägt.

Das Innenfutter muss warm halten, darf die Schweißbildung aber nicht fördern. Ihr Kind muss sich in den Winterstiefeln wohl fühlen. Dies geht am besten mit atmungsaktiven Winterstiefeln. Besonders Lammfell ist als Innenfutter gut geeignet. Synthetische Materialien erlauben hingegen keinen Wärmeaustausch. Daher sind sie warm, aber weniger angenehm zu tragen.

Winterstiefel für Kinder - Geeignete Pflege ist wichtig

Winterstiefel brauchen eine spezielle Art von Pflege. Besonders dann, wenn sie aus Leder und anderen empfindlichen Materialien bestehen. Achten Sie dabei auf die Hinweisschilder an den Winterstiefeln. Diese zeigen Ihnen an, welche Pflege die Stiefel vertragen und worauf Sie besser verzichten sollten. Außerdem erkennen Sie an solchen Schildern, ob die Winterstiefel wirklich aus Leder bestehen. Dennoft bestehen solche Winterstiefel für Kinder aus synthetischen Lederimitaten. 

Richtiger Verschluss bei Winterstiefeln

Winterstiefel zum Hineinschlüpfen sind praktisch. Ihr Kind kann sie ganz alleine anziehen und ausziehen, ohne das kostbare Zeit verloren geht. Zudem können so keine Verschlüsse verrosten oder sonst irgendwie kaputt gehen. Des Weiteren besteht so keine Gefahr, dass Wasser in den Winterstiefel Ihres Kindes dringt. Falls Sie sich doch für einen Verschluss entscheiden, sind Klettverschlüsse besonders praktisch und Reißverschlüsse modisch schick.

Mode und Preise

Winterstiefel für Kinder sind teuer. Daher empfiehlt sich immer ein ausgiebiger Preisvergleich. Insbesondere dann, wenn Ihr Kind mit den Trends mitgehen möchte. Denn häufig sind die Winterstiefel aus dem Vorjahr modisch komplett veraltet. Es gibt zeitlose Winterstiefel, die Ihr Kind immer tragen kann. Wenn Sie aber möchten, dass es trendbewusst aufwächst, werden Sie die Winterstiefel regelmäßig wechseln müssen.

Der Artikel Winterstiefel für Kinder: Tipps zum Winterstiefelkauf wurde abgelegt in der Kategorie Sicherheit.

Nutzen Sie steuerliche Vorteile: Lohnsteuerkarte - Wie Sie Ihr Kind eintragen lassen

Frisch gebackene Eltern merken schnell, dass mit der Geburt ihres Kindes viele finanzielle Fragen auftreten. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn das Kind auf der Lohnsteuerkarte der Eltern einget[mehr]

So sichern Sie sich für den Ernstfall ab: Reiserücktrittsversicherung bei Reisen mit Kindern

Wenn ein Kind krank wird, ist das immer unangenehm. Wenn hierdurch aber ein lange geplanter Urlaub ausfallen muss, ist das doppelt ärgerlich. Ein Glück, wenn durch eine Reiserücktrittsversicherung wen[mehr]

Gemeinsam auf Kur mit Ihrem Kind: Wie Sie eine Vater Kind Kur beantragen

Eine Vater Kind Kur ist im Unterschied zu einer Mutter Kind Kur noch wenig bekannt. Sie helfen Vätern dabei, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und neue Kräfte zu tanken. Außerdem lässt sich die Vater [mehr]

Modisch in der Schwangerschaft: Bauchband - Schick und praktisch

Ein Bauchband ist ein modisches Accessoire für Schwangere. Es verdeckt den Bund der Umstandsmode oder die Lücke zwischen T-Shirt und Hose. Mit einem...[mehr]

Gut geschützt bei Kälte: Babykleidung im Winter

Wenn Ihr Nachwuchs die passende Kleidung trägt und warm verpackt im Wagen liegt, kann auch die kalte Jahreszeit Spaß machen. Gut gerüstet lässt sich...[mehr]

Stricken Sie Schuhe für Ihr Baby selbst: Anleitung zum Babyschuhe stricken

Kleine Babyschuhe halten die winzigen Füßchen angenehm warm. Doch warum kaufen, was man auch selbst machen kann? Babyschuhe stricken macht nicht nur...[mehr]

Perfekte Unterlage für Ihr Baby: Babylammfell - Kauf- und Pflegetipps

Ein Babylammfell sollte zur Grundausstattung einer jeden Familie mit Kind gehören. Ein Babylammfell ist nämlich angenehm kuschelig und zu jeder...[mehr]

Ideale Lösung für unterwegs: Babykostwärmer sind praktisch

Der Babykostwärmer gehört heute schon zur Grundausstattung einer jungen Familie: Sowohl zu Hause als auch unterwegs sind Milch und Babygläschen im...[mehr]

Decke oder Schlafsack für Ihr Baby: Babyschlafsack - Sicherheit für Ihr Baby

Eine Schlafdecke kann verrutschen. Im schlimmsten Fall sogar über den Kopf des Babys. Ein Babyschlafsack ist daher sicherer. Er hält genauso warm wie...[mehr]

So unterstützen Sie Babys erste Schritte: Lauflernschuhe - Was Sie beachten müssen

Die ersten Schritte des Kindes erfüllen alle Eltern mit Stolz. Sie wollen ihr Kind so gut es geht beim Laufen lernen unterstützen. Lauflernschuhe...[mehr]

Suche