So schläft Ihr Kind gesund

Tipps für den Kauf von Kindermatrazen

Mindestens bis zum Grundschulalter schlafen Kinder deutlich mehr als Erwachsene. Sie verarbeiten hier die Erlebnisse des Tages und sammeln Kräfte für den nächsten Tag. Damit dies gelingen kann, ist es wichtig, eine professionelle Kindermatratze zu verwenden. Nur auf diesen kann Ihr Kind gesund schlafen und neue Kräfte sammeln. Was gute Kindermatratzen ausmacht und wieso diese für Ihr Kind so wichtig ist, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Warum eine gute Kindermatratze so wichtig ist

Schlaf ist für Kinder extrem wichtig. Sie müssen die gemachten Erlebnisse verarbeiten und neue Kräfte tanken. Deswegen schlafen Kinder bis ins Grundschulalter hinein deutlich länger als Erwachsene. Eine Kindermatratze kann einen gesunden Schlaf fördern.

Wenn Ihr Kind in seiner Liegeposition unterstützt wird und keine Rückenprobleme bekommt, schläft es deutlich besser. Zudem kommt es nicht dazu, dass Ihr Kind häufiger aufwacht oder schlecht träumt, wenn es sich auf seiner Matratze wohl fühlt. Nicht zuletzt spielt auch die Gesundheit eine Rolle. Eine Kindermatratze muss unbedingt schadstofffrei sein. Nur dann kann Ihr Kind gesund darauf schlafen. Kindermatratzen sind eine Investition in einen gesunden Schlaf und sollte daher mit Bedacht ausgewählt werden.

Schadstoffe in Kindermatratzen

Man unterscheidet bei Kindermatratzen so genannte Latexmatratzen und Schaumstoffmatratzen. Latexmatratzen bergen die Gefahr, dass in ihnen Schadstoffe in großer Zahl enthalten sind. Dies lässt sich durch den Herstellungsprozess nicht hundertprozentig vermeiden. In Schaumstoffmatratzen kommt es hingegen gelegentlich zu ungesunden Mikroorganismen, welche die Gesundheit Ihres Kindes angreifen können.

Es ist wichtig, beim Kauf der Kindermatratze auf Gütesiegel und Erfahrungsberichte zu achten. Hier sollten Sie nur Kindermatratzen kaufen, die ein „sehr gut“ oder ein „gut“ von unabhängigen Testern bekommen haben. Ansonsten kann es passieren, dass sich Schadstoffe durch die Haut oder über die Atmung auf das Immunsystem und die Gesundheit Ihres Kindes auswirken. Vergleichen Sie daher unbedingt verschiedene Kindermatratzen und kaufen Sie nur diese, in denen Schadstoffe in sehr geringer Form vorhanden sind und sie sehr gute Ergebnisse bei unabhängigen Tests bekommen haben.

Finden Sie den richtigen Härtegrad beim Matrazenkauf

Durch eine falsche Kindermatratze kann es zu Haltungsschäden und ungesundem Schlaf kommen. Es ist daher wichtig, eine Kindermatratze zu finden, die weder zu weich noch zu hart ist. Ansonsten kann es passieren, dass Ihr Kind falsch liegt, oder dass die Matratze so ungemütlich ist, dass es nicht gut darauf schlafen kann. Wenn Ihr Kind nachts häufig aufwacht, kann das an der Kindermatratze liegen.

Ebenso, wenn es häufig über Albträume oder Rückenschmerzen klagt. Hierdurch wird Ihr Kind in seiner Entwicklung massiv beeinträchtigt. Wählen Sie daher möglichst eine hochwertige und professionelle Kindermatratze aus. Wie bei Erwachsenen gibt es auch bei Kindern verschiedene Körperzonen, die in der Matratze wiedergefunden werden können. Achten Sie darauf eine möglichst gesunde Kindermatratze zu finden, auf der Ihr Kind gut liegt. Dies gelingt am besten, wenn Sie Ihr Kind zum Kauf mitnehmen und es einmal probeliegen darf.

Der Artikel Tipps für den Kauf von Kindermatrazen: So schläft Ihr Kind gesund wurde abgelegt in der Kategorie Sicherheit.

Tipps zur Fieberbehandlung: Fieber bei Kindern - Symptome

Fieber ist keine Krankheit. Vielmehr ist es eine Abwehrreaktion des Körpers gegen Krankheitserreger. Es sollte daher nicht immer sofort mit fiebersenkenden Mitteln behandelt werden. In diesem Artikel [mehr]

Umgang mit der Kinderkrankheit: Röteln - Ursachen und Symptome

Röteln ist eine ebenso häufige Kinderkrankheit wie Windpocken. Da sie jedoch mit ernsten Komplikationen einhergehen kann, ist eine Impfung dagegen ratsam. Gerade in der Schwangerschaft stellt Röteln e[mehr]

Gemeinsam auf Kur mit Ihrem Kind: Wie Sie eine Vater Kind Kur beantragen

Eine Vater Kind Kur ist im Unterschied zu einer Mutter Kind Kur noch wenig bekannt. Sie helfen Vätern dabei, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und neue Kräfte zu tanken. Außerdem lässt sich die Vater [mehr]

Kinder schlafen lassen: Gesunder Schlaf - Wie Kinder schlafen

Gerade Kinder brauchen viel Schlaf. Sie müssen wachsen und die Erlebnisse des Tages verarbeiten. Schlaf fördert ebenfalls das Immunsystem und die...[mehr]

Geborgenheit für Ihr Kind: Kauf einer Babywiege

Eine Babywiege ist ein praktisches Möbelstück für junge Familien. Einerseits kann sie überall in der Wohnung aufgestellt und leicht transportiert...[mehr]

Guter Schlaf in einem guten Kinderbett: Welches Bett ist für ihr Kind geeignet?

Schlafen ist für Kinder besonders wichtig.Eine notwendige Bedingung hierfür ist ein „gutes“ Bett. Ein „gutes“ Kinderbett sollte allerdings noch mehr...[mehr]

Nur bei Bedarf schaukeln: Schaukelwippe: Rund um die Babywippe

Schaukelwippen sind vielseitig: Sie schaukeln schon die Kleinsten sanft in den Schlaf, und dienen gleichzeitig als praktischer und jederzeit mobiler...[mehr]

Guter Babyschlaf: Babys können durchschlafen lernen

Behutsam schließt Carola die Tür vom Kinderzimmer. Auf Zehenspitzen schleicht sie durch den Flur. Endlich Feierabend. Der kleine Paul schläft das...[mehr]

Sicherheit beim Wickeln: Wickelkommode - Tipps für den Kauf

Mit einem Kleinkind sind Wickelkommoden eine große Hilfe. Hierfür müssen sie aber gewisse Sicherheitsaspekte erfüllen. Sowohl in Bezug auf das...[mehr]

Wie Sie den richtigen Buggy finden: Liegebuggy - Tipps für den Kauf

Frische Luft ist wichtig für die Förderung und Entwicklung des kindlichen Gehirns und für sämtliche Bereiche der Entwicklung sind Ausflüge nur zu...[mehr]

Suche