BAfög und Stipendien

So finanzieren Sie Ihr Studium mit Kind

Neben dem Studium für ein Kind zu sorgen, ist aufwändig. Hilfe bei der Finanzierung können studierende Eltern beim BAfög und über Stipendien bekommen. Es gibt die Möglichkeit, die Förderungshöchstdauer zu verlängern, in Urlaubssemestern unterstützt zu werden und einen Teil der Rückzahlungen erlassen zu bekommen. Für Auslandssemester können Stipendien beantragt werden. Wie Sie finanzielle Unterstützung beim Studieren mit Kind erhalten, erfahren Sie hier.

Tipps zur Beantragung des BAfög

Studierende mit Kind erhalten einen pauschalen Grundfreibetrag von 435 Euro auf ihr Einkommen. Voraussetzung ist, dass das Kind weder in einer Ausbildung gefördert wird noch ein eigenes Einkommen außer dem Kindergeld hat. Für das restliche Einkommen gelten bei Studenten, die Bafög erhalten, und ihren Partnern noch einmal 5% als Freibetrag. Für die Kinderbetreuung können Alleinerziehende Kosten für 175 Euro für das erste Kind und 85 Euro für jedes weitere Kind anrechnen lassen.

Die Förderungshöchstdauer kann wegen des Kindes verlängert werden. Die Schwangerschaft verlängert die Förderung um ein Semester. Bis zum fünften Lebensjahr kann die Förderung pro Lebensjahr um ein weiteres Semester verlängert werden. Das 6. und 7. Lebensjahr sowie das 8.-10. Lebensjahr verlängern die Förderungshöchstdauer nur noch um jeweils ein Semester.

Im Urlaubssemester erhalten Studierende kein Bafög. Allerdings werden die Familien über das Bundessozialhilfegesetz während dieser Zeit finanziell abgesichert. Studierende Mütter erhalten Mutterschaftsgeld. Geringfügig Beschäftigte bekommen zudem eine Einmalzahlung vom Bundesversicherungsamt.

Wann kann die Rückzahlung des Bafög erlassen werden?

Es gibt drei Bedingungen, die für einen Teilerlass der Bafög-Rückzahlung erfüllt werden müssen: Zum einen gibt es einen so genannten Freibetrag für Einkommen. Solange Ihr Einkommen unter diesem Freibetrag liegt, müssen Sie die monatliche Rate nicht zurückzahlen. Ein weiterer Grund, für diesen Teilerlass ist die Kinderbetreuung. Wenn Sie ein Kind unter 10 Jahren oder ein behindertes Kind betreuuen, entfällt die Rückzahlungspflicht ebenfalls. Nicht zuletzt gilt das, wenn Sie eine Beschäftigung haben, die 10 Stunden in der Woche nicht übersteigt.

Stipendien als Unterstützung

Stipendien wollen Studierenden mit Kind ebenfalls helfen. Diese werden in der Regel von Stiftungen vergeben. Nicht selten wird nur eine bestimmte Gruppe von Studenten unterstützt. Zum Beispiel, wenn sie einem bestimmten Fachbereich oder einer sozialen Gruppe angehören. Häufig setzen die einzelnen Stiftungen unterschiedliche Schwerpunkte. Die Stiftung Christiane Nüsslein-Volhard unterstützt Frauen, die in die Wissenschaft gehen möchten. Diese Frauen erhalten Geld für eine Haushaltshilfe. Die Frauen können sich dann auf ihr Studium voll konzentrieren.

Die Stiftung Klaus und Gerda Tschira fördert Eltern mit Kind, die einen Auslandsaufenthalt anstreben. Hier ist das Angebot auf Studenten der Informations- und Wirtschaftswissenschaften beschränkt. Das Ziel ist es, dass die Studierenden und Doktoranden ihre Kinder ins Ausland mitnehmen können. So müssen die Eltern weder auf ihr Kind noch auf die Gelegenheit eines Auslandsaufenthalts verzichten. Allerdings sollen die Studien im Ausland intensiv betrieben werden. Daher sollte der Aufenthalt mit dem vorherigen Studium in Einklang stehen. Zudem sollte ein solcher Aufenthalt nicht länger als zwei Semester dauern.

Linktipps

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung gibt Ihnen einen sehr guten Überblick über alle relevanten Fragen zum BAfög. Auf der Seite finden Sie u.a. Antworten auf Fragen zur Antragstelllung, Rückzahlung und vorraussichtliche Höhe Ihres BAfög.

Diplomingenieur Ralf Jung aus Ludwigsburg entwickelte einen sehr guten BAfög Rechner. Dieser berücksichtigt Ihre persönlichen Förderungsmöglichkeiten bei der Berechnung des BAfög.

Der Artikel So finanzieren Sie Ihr Studium mit Kind : BAfög und Stipendien wurde abgelegt in der Kategorie Finanzen.

Informationen rund um das Kindergeld: Geld für Kinder

Das Kindergeld ist mit Sicherheit eine der wichtigsten finanziellen Leistungen in unserem Sozialstaat. Aber wer hat überhaupt einen Anspruch auf die Zahlung von Kindergeld? Und wie viel Kindergeld gib[mehr]

Mit Kind im Ausland studieren: Unterstützung für ein Auslandssemester mit Kind

Ein Auslandsaufenthalt ist eine wichtige Erfahrung. Mit einem Kind ist die Realisierung eines Auslandssemesters jedoch schwierig. Hier gibt es...[mehr]

Informationen rund um das Elterngeld: Geld für Eltern

Für Kinder, die ab dem 1. Januar 2007 geboren werden, erhalten Familien Elterngeld. Es löst das bisherige Erziehungsgeld ab. Für diese neue...[mehr]

Nutzen Sie steuerliche Vorteile: Lohnsteuerkarte - Wie Sie Ihr Kind eintragen lassen

Frisch gebackene Eltern merken schnell, dass mit der Geburt ihres Kindes viele finanzielle Fragen auftreten. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn...[mehr]

Neue Regelungen erst ab 2014: Aktuelle Regelungen zum Kinderfreibetrag

In diesem Jahr ändert sich an den Regelungen zum Kinderfreibetrag noch nichts. Die Beträge, die sich Eltern bei der Erstellung ihrer...[mehr]

Geld für Ihre Kinder: Tipps zum Kinderzuschlag berechnen

Der Kinderzuschlag soll Familien davor bewahren, zum Sozialfall zu werden. Er ist für alle Eltern gedacht, die ihren eigenen Lebensunterhalt...[mehr]

Geld für ihre Familie: Familien 2009 - Was sich für Sie ändert

Das Jahr 2009 wird ein Jahr der Veränderungen. Bereits am 1.1.09 sind Gesetzesregelungen in Kraft getreten, die für Familien wichtig sind. Diese...[mehr]

Arbeitsplatzschutz für werdende Mütter: Mutterschutz und Mutterschutzzeit

Werdende Mütter genießen besondere Rechte am Arbeitsplatz. Denn besonders in den letzten Wochen vor der Geburt sollten Mütter sich nicht zu sehr...[mehr]

Suche