Wie Sie Kind und Studium gerecht werden

Informationen zum Teilzeitstudium

Studium und Kind fordern gleichermaßen ihr Recht von Ihnen. Es ist nicht leicht, beiden immer gerecht zu werden. Damit Sie weder Ihr Kind noch Ihr Studium vernachlässigen, gibt es die Möglichkeit des Teilzeitstudiums. Hier können Sie sich für Ihre Kurse mehr Zeit lassen. Die gewonnene Zeit kommt Ihrem Kind zugute. Wie Sie ein Teilzeitstudium beantragen und erfolgreich absolvieren, erfahren Sie hier.

Informationen zum Teilzeitstudium

Wer ein Kind erzieht, kann sich nur bedingt auf sein Studium konzentrieren. Dies kann weitreichende Konsequenzen haben. Die Hochschulen verlangen, dass man bestimmte Leistungsnachweise in einer bestimmten Zeit erbringt. Wer dies nicht schafft, dem droht die Exmatrikulation. Allerdings kann es nicht gewollt sein, Eltern vom Studienbetrieb auszuschließen. Daher fördern die Hochschulen Mütter und Väter durch Teilzeitstudiengänge. Hier ist ein langsameres Studieren ohne negative Konsequenzen möglich. Somit können Sie sich gleichermaßen auf Studium und Kind konzentrieren.

Teilzeitstudium - Nachweise und Beratungsstellen

Da die Bildungspolitik Ländersache ist, gibt es keine bundesweiten Regelungen für Teilzeitstudiengänge. In den meisten Fällen sind jedoch Nachweise und eine Beratung notwendig. Sie als Eltern müssen nachweisen, dass Sie ein Kind erziehen. Hierfür ist es wichtig, dass das Kind gemeinsam mit Ihnen in einem Haushalt lebt. Nur dann haben Sie einen wirklichen Bedarf für ein Teilzeitstudium.

Das Beratungsgespräch läuft meist ohne Stress ab. Dieses findet an Ihrer Universität (zum Beispiel in einem Service-Center) statt. Es geht hierbei darum, festzustellen, ob Sie überhaupt gewillt sind, weiter zu studieren. Daher sollten Sie in diesem Gespräch Ihr Interesse und Ihre Begeisterung für das Studium deutlich werden lassen. Niemand wird versuchen, ihnen Steine in den Weg zu legen. Ein Teilzeitstudium hat aber nur dann einen Wert, wenn Sie wirklich weiter studieren und Ihren Abschluss machen möchten.

Sobald Sie die Anforderungen für ein Teilzeitstudium erfüllen, können Sie dieses offiziell beantragen. Für diesen Antrag gibt es ein offizielles Formblatt. Jetzt wird nur noch ungefähr die Hälfte des normalen Stoffes eines Semesters pro Halbjahr auf Sie zukommen.

Teilzeitstudenten studieren anders

Sie können und müssen sich Ihren Lernstoff als Teilzeitstudent anders einteilen. Das bedeutet, dass Ihre Freunde und Kommilitonen schneller studieren werden als Sie. Suchen Sie sich daher für Lerngruppen gezielt andere Teilzeitstudenten. Bei Ihrer Abschlussarbeit werden Ihre ehemaligen Kollegen bereits ihr Studium abgeschlossen haben.

Wenn keine anderen Teilzeitstudenten helfen können, ist der Weg zum Diplomarbeit-Coach hilfreich. Dieser unterstützt Sie bei der Erstellung Ihrer Abschlussarbeit. Einerseits zum Beispiel durch Gespräche und Anregungen. Des Weiteren hilft er bei der Planung und Strukturierung Ihrer Arbeit. Nicht zuletzt kann er auch die Letztdurchsicht übernehmen. Hierbei werden inhaltliche und sprachliche Fehler noch einmal aufgedeckt. Für all die Aufgaben und Themen, die Sie sonst mit Ihren Kollegen erledigen und besprechen würden, ist dieser Coach da.

 

Der Artikel Informationen zum Teilzeitstudium: Wie Sie Kind und Studium gerecht werden wurde abgelegt in der Kategorie Studium.

Möglichkeiten der Kinderbetreuung: Betreuung Ihres Kindes während des Studiums

Wer sein Kind in den Hörsaal mitbringt, kann sich häufig schlecht konzentrieren. Sie können sich dann weder auf Ihr Kind noch auf das Studium richtig konzentrieren. Hier können Betreuungsplätze helfen[mehr]

Mit Kind im Ausland studieren: Unterstützung für ein Auslandssemester mit Kind

Ein Auslandsaufenthalt ist eine wichtige Erfahrung. Mit einem Kind ist die Realisierung eines Auslandssemesters jedoch schwierig. Hier gibt es kompetente Partner und Programme, die Ihnen bei der Organ[mehr]

BAfög und Stipendien: So finanzieren Sie Ihr Studium mit Kind

Neben dem Studium für ein Kind zu sorgen, ist aufwändig. Hilfe bei der Finanzierung können studierende Eltern beim BAfög und über Stipendien...[mehr]

Wie Sie ein Kind adoptieren können: Adoption in Deutschland

Eine Familie ist etwas Wundervolles, finden Sie nicht auch. Allerdings ist nicht jedem Paar vergönnt, eigene Kinder zu haben, so sehr sie es sich...[mehr]

Sparbuch oder Aktie?: Richtig Geld anlegen für Kinder

Kinder kosten Geld. Führerschein, Berufsausbildung, Studium. Da kommt einiges an Kosten auf die Eltern zu. Deswegen sollten Eltern schon bei der...[mehr]

Gemeinsam auf Kur mit Ihrem Kind: Wie Sie eine Vater Kind Kur beantragen

Eine Vater Kind Kur ist im Unterschied zu einer Mutter Kind Kur noch wenig bekannt. Sie helfen Vätern dabei, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und...[mehr]

Organisieren Sie rechtzeitig: Ämter und Anträge stellen

Wenn ein Kind geboren wird, ist viel zu organisieren. Einige Beispiele sind die Geburtsurkunde, das Kindergeld und die Elternzeit. Hierfür gibt es...[mehr]

Kind und Familie aber wann: Bester Zeitpunkt für ein Kind

Schule, Ausbildung, Studium, Auslandsaufenthalt und Partnerschaft, wann ist die richtige Zeit für ein Kind? Diese Frage stelle sich wohl viele...[mehr]

So übt ihr Kind sich zu konzentrieren: Konzentrationsübungen für Kinder

Konzentration ist spätestens dann wichtig, wenn Ihr Kind in die Schule kommt. Doch schon von klein auf können Sie mit Ihrem Kind üben, wie man sich...[mehr]

Suche