So macht Haareschneiden Spaß

Haareschneiden bei Kindern - Tipps und Tricks

Irgendwann sind die langen Haare eines Kindes nicht mehr niedlich. Dann wird es Zeit für den ersten Haarschnitt. Wenn Sie nicht selber schneiden möchten, können Sie zu einem Kinderfriseur gehen. Der kennt Tricks, wie Kinder das Haareschneiden lieben lernen. Denn manche Kinder haben zunächst Angst um ihre Haare. In diesem Artikel finden Sie einige Tricks für das Haareschneiden zu Hause und beim Friseur.

Tipps für stressfreies Haareschneiden bei Kindern

Manche Kinder haben Angst vor dem Friseur. Einerseits, weil Sie Angst davor haben, etwas von sich wegzugeben. Andererseits, weil sie fürchten, das Haareschneiden könnte weh tun. Versuchen Sie Ihrem Kind zu erklären, warum das nicht der Fall ist. Auch wenn die Erklärung nicht einfach ist. Denn die Haarwurzel ist ähnlich einer Zwiebel. So wie die Zwiebel im Boden steckt, liegt die Haarwurzel unter der Kopfhaut. Die Haare sind die Auswüchse dieser Wurzel, die durch die Kopfhaut geschoben werden. Die Haare selbst sind verhornt. In ihnen liegen keine Nervenbahnen vor. Das Abschneiden kann also nicht weh tun.

Wenn Ihnen die Worte fehlen, versuchen Sie es doch mit einem Kinderbuch. Es gibt solche zum ersten Toilettenbesuch, zum ersten Tag in der Kita und eben auch zum ersten Friseurtermin. Die Hauptfiguren haben hier, wie Ihr Kind, Angst um ihre Haare. Die Geschichte handelt davon, wie sie diese Angst überwinden. Ansonsten kann auch ein Selbstversuch helfen. Schneiden Sie sich vorsichtig eine kleine Haarsträhne ab. Ihr Kind sieht, dass es nicht weh tut. Wenn Sie zum Friseur gehen, können Sie sich die Haare zuerst schneiden lassen. Das nimmt Ihrem Kind die Angst.

Mama und Papa als Friseure

Mit etwas Geschick können Sie Ihrem Kind die Haare selbst schneiden. Das spart Zeit und ist preiswerter als ein Friseurbesuch. Alles was Sie hierfür brauchen, sind eine Schere, ein Kamm, ein Handtuch und ein Besen. Am besten schneiden Sie Ihrem Kind die Haare im Bad. Hier lassen sich die abgeschnittenen Haare am leichtesten auffegen. Besonders praktisch ist das Schneiden in der Badewanne. Überall sonst sollten Sie Zeitungen oder ein Handtuch unter den Stuhl Ihres Kindes legen.

Für einen gelungenen Haarschnitt werden Sie mindestens eine halbe Stunde brauchen. In dieser Zeit darf sich Ihr Kind nicht langweilen. Hierbei kann ein Spiegel helfen. Mit diesem kann Ihr Kind genau verfolgen, was Sie mit seinen Haaren anstellen. Auch ein Buch, ein Videospiel oder eine CD vertreiben die Zeit. Wichtig ist, dass Ihr Kind dabei nicht zu sehr den Kopf bewegt. Wenn Ihr Kind sehr unruhig ist, können Sie ihm die Haare auch vor dem Fernseher schneiden.

Beim Haare schneiden trägt Ihr Kind am besten nur Unterwäsche. So verhindern Sie Haarspitzen in der Kleidung. Zudem sollten Sie Ihm ein Handtuch um die Schultern legen. Dieses klemmen Sie hinten mit einer Wäscheklammer fest. Ansonsten gibt es im Drogeriemarkt auch preiswerte Friseurumhänge sowie professionelle Scheren. Denn eine normale Haushaltsschere knickt die Haarspitzen und schneidet die Haare stumpf. Wenn Sie die Haare vor dem Schneiden anfeuchten, gelingt die Frisur besser. Setzen Sie Ihr Kind möglichst hoch. Ansonsten tut Ihnen sehr schnell der Rücken weh.

Haareschneiden durch  Kinderfriseure

Manche Friseure sind den Umgang mit Kindern nicht geübt. Sie sind zu ungeduldig oder schneiden langweilige Frisuren. Diese Gefahr ist bei Kinderfriseuren sehr gering. Diese gehen auf die Kinder ein und machen ihnen das Haare schneiden zur Freude. Auch noch so heftiges Kopfwackeln und große Ungeduld gleichen sie lustig und freundlich aus. Zudem bekommt Ihr Kind hier eine Frisur, die angesagt ist und ihm gefällt.

Außerdem ist der Besuch beim Kinderfriseur meist ein Abenteuer. Denn hier gibt es spezielle Friseurstühle. Beispielsweise in Form eines Thrones oder eines Rennautos. Die Friseurspiegel sind überdimensional groß und lustig designt. Kinderfriseure verwenden beispielsweise Schoko-Shampoo oder Shampoos mit bunten Farben. Auch Zerstäuberflaschen mit Mickey-Maus-Kopf sind keine Seltenheit. Ein Besuch beim Kinderfriseur macht einfach Spaß. Die Frisur gelingt sehr schnell, sodass Ihr Kind gar keine Zeit findet, sich zu langweilen. Preislich bieten viele Kinderfriseure einen besonderen Tarif an: Für jedes Lebensjahr zahlt das Kind für seine Frisur einen Euro.

 

Der Artikel Haareschneiden bei Kindern - Tipps und Tricks: So macht Haareschneiden Spaß wurde abgelegt in der Kategorie Leben mit Kleinkind.

Nutzen Sie steuerliche Vorteile: Lohnsteuerkarte - Wie Sie Ihr Kind eintragen lassen

Frisch gebackene Eltern merken schnell, dass mit der Geburt ihres Kindes viele finanzielle Fragen auftreten. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn das Kind auf der Lohnsteuerkarte der Eltern einget[mehr]

So sichern Sie sich für den Ernstfall ab: Reiserücktrittsversicherung bei Reisen mit Kindern

Wenn ein Kind krank wird, ist das immer unangenehm. Wenn hierdurch aber ein lange geplanter Urlaub ausfallen muss, ist das doppelt ärgerlich. Ein Glück, wenn durch eine Reiserücktrittsversicherung wen[mehr]

Gemeinsam auf Kur mit Ihrem Kind: Wie Sie eine Vater Kind Kur beantragen

Eine Vater Kind Kur ist im Unterschied zu einer Mutter Kind Kur noch wenig bekannt. Sie helfen Vätern dabei, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und neue Kräfte zu tanken. Außerdem lässt sich die Vater [mehr]

Haare waschen: Stressfreies Haarewaschen bei Kindern

Haare waschen ist oft ein leidiges Thema für Eltern. Denn meist verlieren die Kinder nach dem zweiten Geburtstag die Lust am Duschen und Waschen....[mehr]

Vorsicht beim waschen und trocknen: Haarpflege bei Babys - Tipps

Haarpflege bei Babys sollte sehr schonend sein. Haut, Kopf und Haare sind noch sehr empfindlich. Entsprechend vorsichtig muss gewaschen und...[mehr]

Nägel schneiden ohne Tränen: Fingernägel beim Baby schneiden

Die Fingernägel von Säuglingen sind noch sehr weich und empfindlich. Trotzdem kann sich Ihr Kind schon unangenehme Kratzer damit zuziehen. Hiergegen...[mehr]

Kein Grund zur Panik: Haarausfall nach Geburt - Was tun

In der Schwangerschaft sehen die meisten Frauen glänzend aus –doch nach der Geburt kommt das böse Erwachen: Die Hormone sinken in den Keller, die...[mehr]

Läuse bei Kindern: Wie Sie Kopfläuse bekämpfen

Kopfläuse bei Kindern sind lästig und machen eine Menge Ärger. Wer sie loswerden möchte, muss die Haare hierfür regelmäßig behandeln. Damit man...[mehr]

Erkältungen beim Baby: Richtiger Umgang mit einer Erkältung

Babys kriegen häufig Erkältungen. Diese sind anstrengend, stärken aber das Immunsystem. Trotzdem sollten Sie als Eltern es nicht drauf ankommen...[mehr]

So wird das Bad zum Vergnügen : Kinder baden - Worauf Sie achten sollten

Die meisten Kinder lieben es zu baden. Andere sind wasserscheu und müssen erst für das Wasser begeistert werden. Hierbei helfen Spiele und...[mehr]

Suche