Wie Sie die Sprache Ihres Kindes fördern

Bildergeschichten - Sinn und Zweck

Kinder lieben Bildergeschichten. Sie sind ein wertvolles Mittel um Kindern Sprache, Sprachentwicklung, Konzentration, Fantasie und Erkennen von Zusammenhängen spielerisch beizubringen. Für Sie als Eltern kann das gemeinsame Betrachten und Erzählen mit Ihren Kindern ein wertvoller Stein für das Erlernen eines ganzheitlichen Prozesses werden.

Bilderbücher regen die Fantasie an

Schon für die kleinsten Kinder werden einfache, kindgerechte und handliche Bildergeschichten angeboten. Je früher Sie als Eltern beginnen Ihre Kinder an Bildergeschichten heranzuführen, desto früher aktivieren Sie auch das Interesse an Sprache und lernen bei Ihrem Kind. Eine Bildergeschichte kann zu jedem erdenklichen Anlass betrachtet werden. Egal ob nun nach dem Aufwachen, vor dem Mittagsschlaf, an regnerischen Tagen, auf dem Spielplatz, bei Krankentagen oder zum Einschlafen.

Bildergeschichten: Sie können nie früh genug damit beginnen

Viele Kinder genießen es ein Buch zu betrachten und saugen die Bilder förmlich auf. Sie sollten für Ihr Kind eine kleine Rückzugs- und Kuschelecke schaffen, indem Sie eine Bücherkiste aufstellen, aus der Ihr Kind sich ein Buch herausnehmen kann. Schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre und nutzen Sie die Möglichkeit, wann immer es geht, mit Ihrem Kind eine Bildergeschichte zu betrachten. Selbst wenn Sie denken, dass Ihr Kind vielleicht noch zu klein ist, um die Handlung zu verstehen, nutzen Sie die Chance. Kinder können schon lange, bevor Sie in der Lage sind zu sprechen, Wörter und deren Bedeutungen verstehen. Sie saugen jede noch so kleine Information in sich auf und lernen täglich.

Seien Sie für Ihr Kind ein Vorbild

Wenn Sie als Eltern selbst viel Spaß und Freude an Sprache haben, und dies dem Kind vermitteln wird es schnell versuchen die ersten Worte, zu bilden. Es ist sinnvoll, wenn Sie selbst auf Ihre Wortwahl und Ihre Grammatik achten. Nur so kann Ihr Kind auch eine gute Sprache erlernen. Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit bei Bildergeschichten die Geschichte sprachlich mitzugestalten. Lassen Sie Ihr Kind beim Betrachten des Buches sprechen. Ihr Kind wird dank seiner Fantasie eine Menge zu erzählen haben. Es ist wirklich wichtig, dass Sie ihrem Kind zuhören. Auch wenn die Wörter nur so aus Ihrem Kind raus sprudeln und die Sätze grammatikalisch nicht korrekt sind, hören Sie begeistert zu. Vermeiden Sie es Ihr Kind grammatikalisch zu verbessern. Dies könnte ins Gegenteil führen, dass Ihr Kind eine Hemmung aufbaut, offen zu sprechen. Versuchen Sie immer spielerisch und indirekt die Sprachfehler Ihres Kindes auszubessern. Sie werden feststellen, dass die Sprache Ihres Kindes im Laufe der Zeit wesentlich besser wird.

Lassen Sie der Fantasie Ihres Kindes freien Lauf

Versuchen Sie selbst wieder Kind zu werden. Ihr Kind hat noch die Fähigkeit beim Betrachten einer Bildergeschichte völlig in diese Welt abzutauchen und die Geschichte weiter zu leben. Wenn Sie es schaffen für diese Momente wieder Kind zu sein, werden Sie erleben, wie vertrauensvoll Ihr Kind Sprache wiedergibt und Sie werden das Band zwischen Ihnen und Ihrem Kind noch enger knüpfen. Nutzen Sie Bücher und Bildergeschichten um die Sprache und die Fantasie Ihres Kindes zu bestärken.

 

Der Artikel Bildergeschichten - Sinn und Zweck : Wie Sie die Sprache Ihres Kindes fördern wurde abgelegt in der Kategorie Medien.

Nutzen Sie steuerliche Vorteile: Lohnsteuerkarte - Wie Sie Ihr Kind eintragen lassen

Frisch gebackene Eltern merken schnell, dass mit der Geburt ihres Kindes viele finanzielle Fragen auftreten. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn das Kind auf der Lohnsteuerkarte der Eltern einget[mehr]

So sichern Sie sich für den Ernstfall ab: Reiserücktrittsversicherung bei Reisen mit Kindern

Wenn ein Kind krank wird, ist das immer unangenehm. Wenn hierdurch aber ein lange geplanter Urlaub ausfallen muss, ist das doppelt ärgerlich. Ein Glück, wenn durch eine Reiserücktrittsversicherung wen[mehr]

Gemeinsam auf Kur mit Ihrem Kind: Wie Sie eine Vater Kind Kur beantragen

Eine Vater Kind Kur ist im Unterschied zu einer Mutter Kind Kur noch wenig bekannt. Sie helfen Vätern dabei, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und neue Kräfte zu tanken. Außerdem lässt sich die Vater [mehr]

Bücher fördern Sprache und Fantasie: Lesen lernen mit Spaß

Bilderbücher, Märchenbücher, Abenteuerbücher… Die Welt der Kinderbücher ist reich und vielfältig. Aus gutem Grund. Durch Bücher trainieren Kinder...[mehr]

Entspannung und Ruhe für Ihr Kind: Phantasiereisen für Kinder

Kinder sind heutzutage einer Vielzahl von Eindrücken ausgesetzt. Da ist es wichtig, immer wieder kleine Inseln der Ruhe zu schaffen. Phantasiereisen...[mehr]

Zweitsprachen fördern die Entwicklung: Mehrsprachigkeit bei Kindern

Mehrsprachigkeit ist etwas Schönes und Wichtiges. Ihr Kind lernt quasi zwei Kulturen kennen. Gleichzeitig bringt es Zusatzqualifikationen ins...[mehr]

Werden Sie aktiv: Sprachförderung - Spracherwerb bei Kindern

Die Umwelt beeinflusst den Spracherwerb. Das gilt ein Leben lang. Daher können Eltern ihr Kind gezielt fördern. Bereits im Mutterleib können sie mit...[mehr]

Sprachentwicklung bei Kindern: Erste Worte - Auf dem Weg zum Plappermaul

Ab dem zweiten Lebensjahr wird die Sprache zur Spielwiese eines Kindes. Eine aufregende Zeit für alle Beteiligten. Schritt für Schritt kommt das Kind...[mehr]

Sprachförderung im Kindergarten: Tipps zur Unterstützung der Sprachentwicklung

Sprache ist ein wesentlicher Baustein für Erfolg in Schule und Beruf. Nur wenn ein Kind mühelos mit anderen kommunizieren kann, wird es das Lernen...[mehr]

Wenn Kinder fragen: Gehen Sie auf Kinderfragen ein

Wieso? Weshalb? Warum? Irgendwann beginnt die Zeit, in der Ihr Kind auch verbal die Welt erkundet. Es möchte begreifen, lernen und verstehen: Dazu...[mehr]

Suche