Kind und Familie aber wann

Bester Zeitpunkt für ein Kind

Schule, Ausbildung, Studium, Auslandsaufenthalt und Partnerschaft, wann ist die richtige Zeit für ein Kind? Diese Frage stelle sich wohl viele Frauen. Bester Zeitpunkt für ein Kind gibt es diesen Punkt überhaupt und wann ist er denn da? Fragen über Fragen, die alle beantwortet werden wollen. Die nächsten Worte werden Ihnen als Frau bekannt vorkommen...

Bester Zeitpunkt für ein Kind - Gibt es diesen Punkt wirklich

Frauen möchten alles! Schule, Ausbildung oder studieren, einen Mann, der Ihnen den Himmel auf Erden bereitet, ein Haus, finanzielle Sicherheit, Karriere, Familie und Kinder und einen festen Job. Früher waren die Frauen wohl etwas einfacher. Nach der Schule wurde geheiratet und Kinder kamen auf die Welt. Wer sich einmal für einen Mann entschieden hatte, der blieb bei ihm, bis der Tod die Beziehung auflöste. Die Kinder waren aus dem Haus und die Mutter allein.

Heute sieht die Sache schon etwas anders aus. Frauen möchten unabhängig sein und genießen die Freiheit arbeiten zu gehen und ihr eigenes Geld zu verdienen. Wenn Sie dann als Frau auch noch kurz nach der Geburt Ihres Kindes einen tollen Krippenplatz finden, und Sie wieder in Ihr Berufsleben zurück kehren sind Sie eine Rabenmutter.

Bleiben Sie nach der Geburt Ihres Kindes zu Hause und kommt dann noch ein anderes Kind nach und Ihr Partner muss sich krumm und buckelig arbeiten, damit alles finanziert werden kann, sind Sie als Frau unmöglich, weil Sie könnten, doch zumindest Vormittags wieder arbeiten gehen.

Also, was bleibt Ihnen denn dann als Frau übrig? Auf Kinder und Familie verzichten, damit die Nachbarn nicht reden? Oder Kinder bekommen, damit die Nachbarn reden können? Drehen und wenden Sie es, wie Sie es möchten, es ist und bleibt ein Teufelskreis. Sind Sie Anfang 20 und bekommen Sie ein Kind, möchten Sie nicht arbeiten, sind Sie über 30 und bekommen Sie ein Kind, werden Sie als „spät gebärend“ betitelt. Immerhin können Sie dann ja auch nur noch 30 oder 40 Jahre mit Ihrem Kind verbringen und ab 45 nur noch mit Krücken unterwegs, sodass Ihr Kind eine alte unbewegliche Mutter hat.

Bester Zeitpunkt für ein Kind

Hören Sie nicht auf das Getratsche von Nachbarn oder Bekannten. Es gibt keinen perfekten Zeitpunkt für ein Kind. Ein Kind kommt dann, wenn es kommen soll. Wer sagt denn das ein Kind nicht glücklich sein kann, auch wenn es zu einem für Sie ungünstigen Zeitpunkt geboren wurde, und sich im Nachhinein alles zum Guten gewendet hat? Wenn der Zeitpunkt einer Geburt günstig ist, bedeutet dies doch nicht, dass alles für immer und ewig unter einem guten Stern steht. Wenn Sie als Frau gerne ein Kind haben möchten, ihm bedingungslose Liebe und Fürsorge entgegenbringen können, dann bekommen Sie ein Kind. Wenn Sie lieber noch berufliche Ziele verwirklichen, und feiern gehen möchten, dann verhüten Sie.

Sie selbst als Frau werden den besten Zeitpunkt für sich herausfinden. Schon aus vielen ungeplanten Schwangerschaften sind glückliche Familien hervorgegangen. Bester Zeitpunkt für ein Kind? Verlassen Sie sich doch einfach auf Ihr Bauchgefühl.

Der Artikel Bester Zeitpunkt für ein Kind: Kind und Familie aber wann wurde abgelegt in der Kategorie Familienplanung.

Setzen Sie sich nicht unter Druck: Informationen zur Scheinschwangerschaft

Manchmal ist bei Paaren der Wunsch, Eltern zu werden, extrem groß. Sie setzen sich selbst stark unter Druck und wünschen sich mit aller Macht ein Kind. Dies kann dazu führen, dass der Körper der Frau [mehr]

Lassen Sie sich professionell beraten: Ungewollt schwanger - Beratungsstelle aufsuchen

Sie sind ungewollt schwanger? Sie möchten das Kind, haben aber Angst vor der Zukunft. In finanzieller und auch sonstiger Sicht tauchen viele Fragen auf. Die wichtigste ist: Will ich das Kind behalten[mehr]

Spätschwangerschaft: Späte Schwangerschaft - Warum nicht

Die Zeiten ändern sich. Frauen, die früher mit 30 Jahren noch kein Kind geboren hatten, wurden etwas schräg von der Seite angeschaut und gehörten in die Kategorie spät gebärend. Heute sieht das ganz a[mehr]

Wann ist Zeit für ein zweites Baby: Bester Zeitpunkt für Geschwister

Das erste Kind ist da und nun steht die Überlegung im Raum, ein Geschwisterkind zu bekommen. Oder haben Sie vielleicht gerade die Situation, dass Ihr...[mehr]

Verhüten ist nicht nur Frauensache: Verhütung für den Mann

Die Zeiten, in denen nur Frauen an Verhütung denken mussten, sind schon lange vorbei …Oder doch nicht? Auch sich in den heutigen Zeiten viele Männer...[mehr]

Wie Sie die Vaterschaft anerkennen: Informationen zur Vaterschaftsanerkennung

Eine Frau wird bei der Geburt ihres Kindes offiziell zur Mutter. Für einen Vater gilt das nur, wenn er zum Zeitpunkt der Geburt mit der Frau...[mehr]

Arbeitsplatzschutz für werdende Mütter: Mutterschutz und Mutterschutzzeit

Werdende Mütter genießen besondere Rechte am Arbeitsplatz. Denn besonders in den letzten Wochen vor der Geburt sollten Mütter sich nicht zu sehr...[mehr]

Möglichkeiten der natürlichen Verhütung: Verhütung ohne Hormone

Wenn Sie die Familienplanung noch etwas nach hinten schieben möchten, sollten Sie verhüten. Viele Frauen möchten ohne Hormone verhüten, um ihren...[mehr]

Sterilisation rückgängig machen: Refertilisierung bei Mann und Frau

Es gibt mehrere Ursachen für eine Unfruchtbarkeit. Zum Beispiel eine Entzündung der Samen- oder Eileiter. Manche Menschen entscheiden sich aber auch...[mehr]

Schutz für werdende Mütter am Arbeitsplatz: Mutterschutzfristen stehen Ihnen gesetzlich zu

Um werdende Mütter am Arbeitsplatz zu schützen, gibt es das Mutterschutzgesetz. Dieses ist mit sogenannten Mutterschutzfristen verbunden. Diese...[mehr]

Suche