28. SSW bis 30. SSW/Schwangerschaftswoche

Der Körper und das Baby bereiten sich jetzt schon auf die Geburt vor. Die Eltern sollten dies ebenfalls tun, indem sie einen Geburtsvorbereitungskurs besuchen oder die Tasche für das Krankenhaus packen.

28. SSW – 28. Schwangerschaftswoche

Die Gebärmutter bereitet sich jetzt schon auf die Geburt vor. Das Gehirn des Kindes nimmt immer weiter zu. In der 28. SSW ist es an der Zeit mit dem Geburtsvorbereitungskurs bei einer Hebamme zu beginnen. Wenn der Partner bei der Geburt dabei sein möchte, sollte er ebenfalls an diesem Kurs teilnehmen.

29. SSW – 29. Schwangerschaftswoche

In der 29. SSW kommt es nicht selten zu Krampfadern. Hiergegen hilft, dass man tagsüber nicht zu viel steht und die Beine regelmäßig hochlegt. Auch Stützstrümpfe können helfen.

Das Kind kann sich im Bauch der Mutter inzwischen orientieren und dreht sich immer zum Hellen hin. Jetzt ist auch die Zeit für den dritten Ultraschall gekommen. Bei diesem wird geprüft, ob sich das Kind weiterhin gesund entwickelt und sich auf die Geburt vorbereitet.

30. SSW – 30. Schwangerschaftswoche

In der 30. SSW kann es zu Vorwehen kommen. Diese sind ganz normal, können aber sicherheitshalber beim Frauenarzt angesprochen werden. Viele Kinder begeben sich schon jetzt in die Startposition für die Geburt. Die Eltern können die Tasche fürs Krankenhaus packen um sich ebenfalls auf die Geburt vorzubereiten.

Wenn die Brustdrüsen entzündet sind: Ursache und Symptome der Mastitis

Eine Mastitis oder Brustentzündung ist eine sehr schmerzhafte Erkrankung der Brustdrüsen. Sie ist vorzugsweise bei stillenden Müttern anzutreffen. In vielen Fällen kann eine Mastitis verhindert beziehungsweise leicht therapiert werden. Familie Kompakt zeigt Ihnen in diesem Artikel, was genau eine Mastitis ist und wie Sie sich optimal davor schützen beziehungsweise wie Sie damit umgehen können. [mehr]

Babybauch bemalen: Gipsabdruck vom Babybauch - So geht es

Trotz aller Veränderungen und Anstrengungen ist die Schwangerschaft eine sehr schöne Zeit. Viele kostbare Momente passieren hier, an die sich Mütter und Väter später gerne erinnern. Hierbei kann ein Gipsabdruck vom Babybauch helfen. Dieser zeigt Ihnen, wie Ihr Körper in der Schwangerschaft ausgesehen hat. Wie Sie den Babybauch bemalen und zu einem schicken Kunstwerk für Ihre Wohnung machen, erfahren Sie hier. [mehr]

Eltergeldantrag richtig stellen: Wie Sie Elterngeld beantragen - Tipps

Um Elterngeld bekommen zu können, muss ein so genannter Elterngeldantrag gestellt werden. In diesem werden verschiedene Informationen zum Kind, zu den Eltern und zu deren Einkommensverhältnissen gefordert. Im Folgenden bieten wir Ihnen einige Hilfestellungen beim Ausfüllen des Elterngeldantrags. [mehr]

Frühgeburt vermeiden: Scheideninfektion - Schützen Sie sich

Die Zahl an Frühgeburten nimmt in Deutschland immer mehr zu. Häufigste Ursache hierfür sind Scheideninfektionen. Dabei lassen sich solche Infektionen durch regelmäßige Hygiene sowie einige Vorsichtsmaßnahmen verhindern. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie sich effektiv vor einer Scheideninfektion schützen und hierdurch Gefahren für Ihr Baby und das Risiko einer Frühgeburt minimieren können.[mehr]

Blutdruckschwankungen vermeiden: Schwangerschaft - Blutdruck kontrollieren

Während der Schwangerschaft kann es durch Hormonveränderungen dazu kommen, dass der Blutdruck immer wieder schwankt. Zu niedriger oder hoher Blutdruck ist jedoch schädlich für Mutter und Kind. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, welche Auswirkungen ein unausgeglichener Blutdruck während der Schwangerschaft haben kann und wie Sie Ihren Blutdruck auf einem möglichst neutralen Niveau halten. [mehr]

Schützen Sie Ihr Baby: Infektion in der Schwangerschaft

Eine Infektion in der Schwangerschaft kann für ein Baby gefährlich werden. Besonders wenn es sich um eine Neuinfektion handelt und die Mutter noch keine Antikörper besitzt. Im Folgenden haben wir Ihnen einige der häufigsten Infektionen in der Schwangerschaft zusammengestellt. Außerdem erfahren Sie, wie Sie sich und Ihr Kind vor einer solchen Infektion schützen können.[mehr]

Wägen Sie Nutzen und Risiken ab: Impfungen in der Schwangerschaft

Impfungen in der Schwangerschaft sind immer eine Frage des Nutzens und des Risikos. Sollte die Gesundheit der Mutter geschützt werden oder ist das Risiko für das Ungeborene zu groß? Unterschieden werden muss hierbei zwischen verbotenen, unsicheren und ungefährlichen Impfungen. Im Folgenden informieren wie Sie über alles, was man über Impfungen in der Schwangerschaft wissen sollte[mehr]

Heilmethoden, die Ihrem Kind nicht schaden: Erkältung in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft sollte man mit Medikamenten vorsichtig sein. Das heißt aber nicht, dass man eine Erkältung in der Schwangerschaft stillschweigend ertragen muss. Es gibt zahlreiche Mittel, die wirken, ohne aber dem Kind zu schaden. Einige der effektivsten Mittel stellen wir Ihnen in diesem Artikel kurz vor.[mehr]

Mädchen oder Junge: Chinesischer Empfängniskalender

Der chinesische Empfängniskalender soll angeblich bereits gleich nach der Zeugung Bescheid wissen: Wird es ein Mädchen oder ein Junge? Wer hat den Kalender eigentlich erfunden – und hält er wirklich, was er verspricht? Wir klären Sie auf. [mehr]

Wie Sie Rückenschmerzen bekämpfen: Stützmieder in der Schwangerschaft

Viele Schwangere leiden unter Rückenschmerzen. Besonders im letzten Drittel der Schwangerschaft können Haltungsfehler die Rückenschmerzen verstärken. Abhilfe kann hierbei ein Stützmieder schaffen. Es stützt den Rücken und entlastet das Becken. Allerdings kann es im Sommer auch sehr lästig sein und den Rücken zu sehr entspannen. Was ein Stützmieder genau ist und wie Sie es am besten einsetzen, erfahren Sie hier. [mehr]

Elternkurs beantwortet Ihre Fragen: Alles über Elternkurse

Ein Kind zu erziehen ist keine leichte Aufgabe. Viele werdende Eltern haben Fragen, Sorgen oder gar Zweifel. Geburtsvorbereitungskurse können hierbei helfen. Sie bereiten aber nur ansatzweise auf die Zeit nach der Geburt vor. Hier setzt ein Elternkurs ein. Dieser beantworten alle Fragen werdender Eltern und Großeltern zum Umgang mit dem Neugeborenen. Die wichtigste Botschaft hierbei lautet: Überfordern Sie sich nicht selbst! Alles über Elternkurse.[mehr]

Vor der Geburt: Was Ihr Kind im Mutterleib mitbekommt

Die Entwicklung eines Kindes schreitet schnell voran. Bereits mit drei Monaten sind alle Organe in Grundzügen entwickelt. Ihr Baby ist nun ein Fötus. Seine fünf Sinne prägen sich mehr und mehr aus. Es bekommt Eindrücke von außen mit. Diese sollten jedoch nicht überfordernd wirken. Gönnen Sie Ihrem Kind seine Ruhe. Ihr normaler Tagesablauf beeinflusst es genug. Alles über die vorgeburtlichen Eindrücke eines Babys. [mehr]

Kinder auf Nachwuchs vorbereiten: Geschwisterkurse

Die Geburt eines Kindes ist etwas Aufregendes. Besonders für das Erstgeborene. Schnell kann es zu Eifersucht und Neid kommen. Hiergegen helfen Geschwisterkurse. Sie bereiten die Kinder gezielt auf den Nachwuchs vor. Themen wie Säugen, Wickeln und Baden werden angesprochen. Durch das Wissen können die Kinder zur richtigen Hilfe für die Eltern werden[mehr]

Suche

Was Sie tun können: Hämorrhoiden in der Schwangerschaft vorbeugen

Bei vielen Schwangeren erweitern sich während der Schwangerschaft die Blutgefäße um den Enddarm, die sogenannten Hämorrhoiden. Hierbei kann es zu...

Herpes in der Schwangerschaft: Was Sie über Genitalherpes wissen müssen

Herpes ist vor allem als eine Bläschenerkrankung im Lippenbereich bekannt. Es gibt aber noch vielfältige andere Herpeserkrankungen. Sie alle werden...

Kleidung für die Stillzeit: Stillmode kann praktisch und schick sein

Früher war Stillmode vorwiegend grau und unattraktiv. Diese Zeiten sind vorbei. Heutzutage wird auch in der Schwangerschaft hoher Wert auf Komfort...

Kinderwagen kaufen: Tipps für Ihren Kinderwagenkauf

Bei der Auswahl eines Kinderwagens kommt es vor allem auf Sicherheit an. Doch auch der Fahrkomfort und die Beständigkeit des Kinderwagens sollten...

Vorzeitiger Blasensprung: Verhalten beim Platzen der Fruchtblase

Wenn die Fruchtblase platzt, ohne das Wehen auftreten, spricht man von einem vorzeitigen Blasensprung. Zum Ende der Schwangerschaft hin ist dieser...

Akkupunktur in der Schwangerschaft: Linderung Ihrer Schwangerschaftsbeschwerden

Akkupunktur ist eine sehr alte, chinesische Therapieform zur Linderung von schmerzen. Sie wird in vielfältigen Bereichen eingesetzt, kann aber auch...

Sicherheit für Ihr Baby: Wehenbelastungstest - Informationen

Nur in sehr seltenen Fällen kommen Babys zum errechneten Geburtstermin auf die Welt. Meistens kommen sie etwas früher oder später. Bei...