Kauf einer Kinderschaukel

Worauf Sie bei Kinderschaukeln achten müssen

Wenn Sie sich noch an Ihre eigene Kinderzeit zurückerinnern, dann werden Sie sicher noch wissen, wie gerne Sie geschaukelt sind. Fast alle Kinder schaukeln gerne und hätten gerne eine eigene Kinderschaukel bei sich im Garten. Wenn Sie als Eltern eine Kinderschaukel für Ihr Kind kaufen oder selbst bauen möchten, sollten Sie einige Dinge beachten. Wir haben ein paar Punkte für Sie gesammelt, die Ihnen Entscheidungshilfe beim Kauf von Kinderschaukeln geben.

Schaukel kaufen oder selber bauen

Wenn Sie Ihrem Kind den Wunsch von der eigenen Kinderschaukel erfüllen möchten, sollten Sie einen geeigneten Platz in Ihrem Garten finden. Immerhin beansprucht die Schaukel einiges an Platz und das Gerüst der Kinderschaukel muss sicher und stabil stehen.

Kinderschaukeln selber bauen

Achten Sie darauf, dass um das Gerüst der Schaukel genügend Platz ist und das Kind beim hohen Schaukeln nirgendwo anschlagen kann. Da sich Kinder gerne gegenseitig anschubsen beim Schaukeln sollten Sie beachten das auch nach hinten hinaus genügend Platz vorhanden ist. Stellen Sie die Schaukel auf einen weichen Untergrund. Am besten ist eine Wiese mit weichem Gras für den Standort einer Schaukel geeignet. Ein Hof mit Beton oder Kies ist ein ungeeigneter Standort, da hier die Verletzungsgefahr für das Kind einfach zu groß ist. Sollte es beim Schaukeln stürzen, wird es sich starke Verletzungen im Bereich der Hände, an den Knien oder im schlimmsten Fall am Kopf zu ziehen.

Kinderschaukeln können auch selbst gebaut werden. Nutzen Sie einen alten und stabilen Baum in Ihrem Garten. Mit ein paar massiven Seilen und einem Bett können Sie eine gute Schaukel herstellen. Natürlich eignet sich hierfür auch ein alter Autoreifen. Achten Sie darauf, dass alle Materialien keine rauen oder scharfkantigen Stellen aufweisen, damit sich Ihr Kind beim Schaukeln nicht verletzt.

Kinderschaukeln - Unterschiedliches Alter, unterschiedliche Modelle

Schon die aller Kleinsten schaukeln für Ihr Leben gerne. Wenn Sie für Ihr Kleinkind eine Schaukel kaufen möchten, achten Sie darauf, dass Sie ein Schaukelgerüst kaufen, das mit Ihrem Kind mitwachsen kann. Sie müssen im Laufe der Jahre dann nur die Sitzmöglichkeit der Schaukel austauschen. Für Kleinkinder sollten Sie eine Sitzfläche kaufen in denen Ihr Kind völlig gesichert ist und keinesfalls herausfallen kann. Ein guter Schaukelsitz sichert das Kind von allen Seiten, sodass ein Rausrutschen unmöglich ist.

Wenn sich ihr Kind später im Kindergartenalter befindet, ist es in der Lage allein zu schaukeln. Sie müssen dann nur noch die Sitzfläche austauschen und schon kann die Schaukel weiter genutzt werden.

Achten Sie beim Kauf einer Kinderschaukel auf Qualität

Kaufen Sie nur Kinderschaukeln, die ein TÜV Siegel besitzen. Diese Geräte wurden geprüft und bieten Sicherheit. Eine Schaukel muss belastbar sein. Das Gerät muss fest im Boden verankert werden, denn nur so kann ein stabiler Stand des Gerätes gewährleistet werden.

Wenn Sie kein eigenes Haus besitzen, muss Ihr Kind nicht auf eine Schaukel verzichten. Solange im Mietvertrag kein Punkt festgehalten wurde, indem ausdrücklich verboten wird, dass Sie eine Schaukel im Garten aufstellen dürfen, können Sie eine Schaukel aufbauen. Wenn Sie sich für ein Modell entscheiden, das im Boden einzementiert werden muss, brauchen Sie jedoch hierfür die Genehmigung des Vermieters. Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen, fragen Sie doch einfach die anderen Mieter die Kinder haben, ob sie sich nicht an den Kosten beteiligen möchten, so kommt die Schaukel allen zugute.

Der Artikel Worauf Sie bei Kinderschaukeln achten müssen: Kauf einer Kinderschaukel wurde abgelegt in der Kategorie Sicherheit.

Drachen basteln im Herbst: Bastelanleitung für einen Drachenbau

Ein Drachen bringt Kindern viel Freude. Er ist bunt, fliegt schön und erfordert Konzentration und Geschick beim Steigen lassen. Besonders toll ist es, wenn Ihr Kind einen selbst gebastelten Drachen in[mehr]

Schimmel in der Wohnung: Gefahr durch Schimmelsporen - Was Sie tun können

Schimmel in der Wohnung ist nicht nur lästig, sondern richtiggehend gefährlich für die Gesundheit. Deswegen sollte frühzeitig etwas gegen die Ursachen des Schimmels unternommen werden. In diesem Artik[mehr]

Osterzeit ist Bastelzeit: Wie Sie Osterdekoration selber basteln

Ostern ist die Zeit des Frühlings, der ersten Sonnenstrahlen und natürlich des Eiersuchens. Die beste Vorbereitung auf Ostern besteht darin, eine schöne Osterdekoration selbst zu gestalten. Familie Ko[mehr]

Geborgenheit für Ihr Kind: Kauf einer Babywiege

Eine Babywiege ist ein praktisches Möbelstück für junge Familien. Einerseits kann sie überall in der Wohnung aufgestellt und leicht transportiert...[mehr]

Sicherheit beim Wickeln: Wickelkommode - Tipps für den Kauf

Mit einem Kleinkind sind Wickelkommoden eine große Hilfe. Hierfür müssen sie aber gewisse Sicherheitsaspekte erfüllen. Sowohl in Bezug auf das...[mehr]

Geschmack Ihres Kindes zählt: Tipps zum Jugendzimmer gestalten

Viel wichtiger als Platz und Möbel ist in einem Jugendzimmer die Freiheit gegenüber den Eltern. Daher sollte schon beim Jugendzimmer gestalten der...[mehr]

Kinderwagen kaufen: Tipps für Ihren Kinderwagenkauf

Bei der Auswahl eines Kinderwagens kommt es vor allem auf Sicherheit an. Doch auch der Fahrkomfort und die Beständigkeit des Kinderwagens sollten...[mehr]

Sammeln Sie wunderschöne Momente: Ideen um ein Babyalbum zu gestalten

Die ersten Monate im Leben eines Babys sind wertvoll und reich an Erlebnissen. Da man sich später nicht an jedes Detail erinnern kann, hält man die...[mehr]

Sicherheit und Übung: Tipps fürs Fahrradfahren lernen

Wenn Kinder Fahrradfahren lernen, ist das ein großer Schritt. Er bedeutet Mobilität und Selbständigkeit. Dabei sollte vor allem die Sicherheit groß...[mehr]

Umstandsmode: Mode in der Schwangerschaft

Ob in der 9. oder in der 15. Woche, irgendwann ist es für alle Schwangeren soweit: das Baby fordert seinen Platz und die Hosen fangen an zu kneifen....[mehr]

Suche