Harmonie in der Partnerschaft

Wie Sie Eheprobleme vermeiden

Jede Ehe durchlebt auch schwere Zeiten. Die Kunst besteht darin, diese Probleme zu meistern und nicht an ihnen zu verzweifeln. Es gibt einige Verhaltensweisen, die häufig zu Eheproblemen führen. Andererseits können durch einige Tricks Eheprobleme und Streitigkeiten auch vermieden werden. Wie Sie Ihre Ehe harmonischer gestalten und Eheprobleme umgehen, erklärt Ihnen dieser Artikel.

Ehekrisen vermeiden

Desinteresse ist der Todfeind einer Ehe. Wenn sich die Partner nicht für einander interessieren, ist ein harmonisches Miteinander unmöglich. Das Wort „egal“ schmerzt in einer Ehe häufig mehr als ein reinigender Streit. Doch auch zu starkes Interesse kann gefährlich sein. Selbst in einer glücklichen Ehe brauchen beide Partner Freiräume. Wer zu sehr klammert, läuft Gefahr, den Partner zu erdrücken. Krankhafte Eifersucht, Kontrollzwang und Misstrauen haben in einer harmonischen Ehe nichts zu suchen. Nicht zuletzt muss man sich in einer Ehe von Idealvorstellungen verabschieden. Es gibt keinen perfekten Menschen. Jeder hat seine Schwächen und Fehler. In einer Ehe geht es darum, den Partner so zu lieben, wie er ist. Man sollte nicht versuchen, den Partner zu ändern. Es bringt nichts, zu versuchen, ihn in den Menschen zu verwandeln, den man gerne hätte. Solche Versuche führen oft zu Eheproblemen.

Eheprobleme vermeiden - So wird eine Ehe harmonisch

Der Schlüssel zu einer harmonischen Ehe ist Gleichgewicht. Beide Partner müssen sich in einer Ehe gleichberechtigt und zufrieden fühlen. Die Wünsche und Interessen beider Partner müssen anerkannt und verwirklicht werden. Hierfür ist gegenseitiger Respekt unerlässlich. Des Weiteren müssen sich die Partner füreinander interessieren. Sie müssen am Leben und den Interessen des anderen teilhaben wollen. Dies kann sich durch gemeinsame Gespräche, Ausflüge oder Hobbys zeigen. Natürlich kommt es auch in einer glücklichen Ehe zu Krisen und Konflikten. Diese werden aber offen und fair ausgetragen. Die Partner sagen einander, was sie stört. Gemeinsam suchen sie dann nach Lösungen. Nicht zuletzt kennen sich selbst die glücklichsten Eheleute nicht komplett. Der Partner sollte ein Leben lang eine geheimnisvolle Seite behalten. Wenn dann noch der Humor sich ähnelt, steht einer harmonischen Ehe nichts im Weg.

Den richtigen Partner finden

Für eine harmonische Ehe ist es unerlässlich, den richtigen Partner zu finden. Auf lange Sicht ist Liebe für eine harmonische Ehe nicht genug. Ähnliche Interessen, gemeinsame Ziele und vergleichbare Ansichten müssen ebenfalls vorhanden sein. Zu jedem Menschen passt ein bestimmter Typ. Allerdings ist der nicht vorher zu bestimmen. Manche Menschen sehnen sich nach einem Partner, der ihnen ähnlich ist. Manchmal sehnt sich ein schüchterner Mensch aber auch nach einem starken, dominanten Partner. Manche selbstbewussten Menschen suchen nach einem ruhigen, zurückhaltenden Partner. Er soll sie im Ernstfall auf den Boden der Tatsachen holen.

Es ist nicht leicht, herauszufinden, welcher Typ Partner zu einem passt. Manch einer findet es niemals heraus. Daher sollte man sich bei der Partnerwahl sehr viel Zeit lassen. Die anfängliche Verliebtheit reicht für eine harmonische Ehe oft nicht aus. Unterschiedliche Ansichten und zu verschiedene Wesenszüge zeigen sich erst mit der Zeit. Je früher eine Ehe eingegangen wird, desto größer ist die Gefahr, dass diese Unterschiede noch nicht erkannt wurden. Denn für eine harmonische Ehe muss der Partner passen. Ansonsten hilft alle Liebe der Welt nichts.

Der Artikel Wie Sie Eheprobleme vermeiden: Harmonie in der Partnerschaft wurde abgelegt in der Kategorie Partnerschaft.

Nutzen Sie steuerliche Vorteile: Lohnsteuerkarte - Wie Sie Ihr Kind eintragen lassen

Frisch gebackene Eltern merken schnell, dass mit der Geburt ihres Kindes viele finanzielle Fragen auftreten. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn das Kind auf der Lohnsteuerkarte der Eltern einget[mehr]

So sichern Sie sich für den Ernstfall ab: Reiserücktrittsversicherung bei Reisen mit Kindern

Wenn ein Kind krank wird, ist das immer unangenehm. Wenn hierdurch aber ein lange geplanter Urlaub ausfallen muss, ist das doppelt ärgerlich. Ein Glück, wenn durch eine Reiserücktrittsversicherung wen[mehr]

Gemeinsam auf Kur mit Ihrem Kind: Wie Sie eine Vater Kind Kur beantragen

Eine Vater Kind Kur ist im Unterschied zu einer Mutter Kind Kur noch wenig bekannt. Sie helfen Vätern dabei, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und neue Kräfte zu tanken. Außerdem lässt sich die Vater [mehr]

Der erste Partner Ihres Kindes: Erste Liebe - Wie Sie damit umgehen

Immer wieder mögen Eltern die Partner ihrer Kinder nicht. Entweder aus Eifersucht oder aus fehlender Sympathie. Dennoch ist es wichtig, den Partner...[mehr]

Umgang mit Ehekrisen: Lösen Sie Beziehungsprobleme aktiv

Niemand streitet gern. Doch zu einer Beziehung und einer Ehe gehören Ehekrisen nun einmal dazu. Wichtig ist es, konstruktiv mit diesen umzugehen. Sie...[mehr]

Besiegeln Sie Ihre Liebe: Was einen guten Heiratsantrag ausmacht

Heiratsanträge sind wieder in Mode. Die Menschen wollen sich wieder ihre Liebe gestehen und wagen den Schritt in eine lebenslange Partnerschaft. Ein...[mehr]

Ihr Kind motivieren: Ideenlosigkeit bei Kindern

Hat Ihr Kind keine Lust auf gar nichts? Oder weiß es mit sich und seiner Zeit nichts anzufangen? Dann können sie mit einigen Anregungen abhelfen....[mehr]

Handeln Sie schnell: Gürtelrose bei Kindern

Neben zahlreichen Kinderkrankheiten wie Windpocken oder Scharlach müssen manche Kinder auch mit einer Gürtelrose kämpfen. Wie sich Gürtelrose bei...[mehr]

Machen Sie sich keine Sorgen: Ängste in der Schwangerschaft sind normal

Viele Frauen machen während der Schwangerschaft Stimmungsschwankungen durch. Hochgefühle und tiefe Trauer wechseln regelmäßig. Das kann viele...[mehr]

Peinlichkeiten vermeiden: Aufklärung von Teenagern

Umfragen zeigen, wie wenig Teenager eigentlich über Sexualität wissen. Hier sind gerade Sie als Eltern gefragt. Doch es ist nicht einfach, dieses...[mehr]

Suche