Mit Kind im Ausland studieren

Unterstützung für ein Auslandssemester mit Kind

Ein Auslandsaufenthalt ist eine wichtige Erfahrung. Mit einem Kind ist die Realisierung eines Auslandssemesters jedoch schwierig. Hier gibt es kompetente Partner und Programme, die Ihnen bei der Organisation helfen. So können Sie sich auf Ihre Studien konzentrieren, wichtige Erfahrungen sammeln und müssen trotzdem nicht auf Ihr Kind verzichten. Eine Auswahl an Programmen für ein Auslandssemester mit Kind stellen wir Ihnen hier vor.

Wo Sie Unterstützung für ein Auslandssemester erhalten

Es gibt eine Vielzahl von Förderprogrammen die Studierenden mit Kind ein Auslandssemester ermöglichen sollen. Sie erhalten Unterstützung in den Bereichen Finanzierung und Organsiation bezüglich Ihrs Studienaufenthaltes im Ausland. Wir stellen Ihnen zehn derartige Institutionen kurz vor.

Der Deutsche Akademische Austausch Dienst

Der DAAD ermöglicht Studenten aus dem In- und Ausland ein Auslandssemester mit Kind zu absolvieren. Hierbei sind die unterschiedlichsten Zielländer und Studienrichtungen möglich. Finanziert werden diese Auslandsaufenthalte durch Stipendien. Wer ein solches Stipendium möchte, muss Sprachkenntnisse nachweisen. Zudem muss das Ziel des Studiums und die Bedeutung des Auslandsaufenthalts darin klar deutlich gemacht werden.

Das ERASMUS-Programm

Bei diesem Programm geht es insbesondere um die Förderung von Studenten, die einen Auslandsaufenthalt anstreben, durch Stipendien. Auch die Anerkennung von Studienleistungen gehört zu diesem Programm. Wer mit einem Kind ins Ausland möchte, erhält bei Vorlage eines Kostenplans die Mehrkosten für das Kind zusätzlich erstattet. Alle Belege müssen nach dem Auslandsaufenthalt bei ERASMUS eingereicht werden.

Die Fulbright-Kommissio

Die Fulbright-Kommission ist auf Auslandsaufenthalte in den USA spezialisiert. Hierbei soll es um die Vertiefung und Erweiterung des Studiums gehen. Hierfür werden die Reisekosten, Studiengebühren und Lebenserhaltungskosten übernommen. Zudem wird die Suche nach einem Studienplatz übernommen.

LEONARDO DA VINCI

Bei diesem Programm geht es um Auslandsaufenthalte und Projekte, die innerhalb eines größeren, europäischen Rahmens passend sind. Die Reisekosten werden hierbei übernommen. Des Weiteren unterstützt das Programm (Pilot)Projekte und bietet ein transnationales Netz für Fachwissen.

TEMPUS

TEMPUS ist ein Projekt der EU und fördert den Austausch innerhalb ihrer Mitgliedsstaaten. Die Weiterentwicklung der Hochschulsysteme steht hierbei im Vordergrund. In diesem Zusammenhang sind Studienaufenthalte ebenso möglich wie Praktika. Allerdings ist ein Aufenthalt nur innerhalb der aktuell durchgeführten Projekte an den Hochschulen der Mitgliedsstaaten möglich.

ERASMUS MUNDUS

Dieses Programm hat die Verbesserung der Hochschularbeit zum Ziel. Es ist insbesondere für Studierende gedacht, die nicht aus der EU kommen. Studierende aus einem EU-Land können sich aber um einen dreimonatigen Studienaufenthalt außerhalb der EU bewerben.

IASTE

Dieses Programm dient der Vermittlung von Auslandspraktika. Zielgruppe sind Studierende der Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften sowie Forst- und Landwirtschaft. Vermittelt werden die Programme über den Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD). Mit der Vergütung des Praktikums können die Studierenden zumeist die Lebenshaltungskosten im Gastland tragen.

ISAP

Dieses Programm richtet sich an kleine Gruppen von Studenten (3-5 Personen), die ein Fachstudium im Ausland absolvieren möchten, dessen Studienleistungen rundum anerkannt werden. Das Programm ist fachlich offen. Somit kann sich jeder Interessierte bewerben. Die Förderung erfolgt über den Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD).

CUSANUSWERK

Dieses Programm ist für besonders begabte Studenten mit katholischer Konfession gedacht. Ein Dialog zwischen Wissenschaft, Glaube und Gesellschaft wird hierbei angestrebt. Die Betreuung richtet sich nach dem Bafög. Zusätzlich können Familienzuschläge sowie Kinderbetreuungszuschläge gewährt werden.

INWENT

INWENT bietet die Möglichkeit, durch Praktika im Ausland spezielle Qualifikationen für den internationalen Arbeitsmarkt zu erwerben. Asien, Mittel- und Südamerika sowie Osteuropa/GUS werden als Destinationen besonders gefördert.

Linktipps

Eine zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um ein Auslandsemster mit Kind ist der Deutsche Akademische Austauschdienst. Er ist die weltweit größte Förderorganisation und wird von den deutschen Hochschulen und Studierendenschaften getragen. Entsprechend kann er Ihnen bei der Planung eines Auslandsemester mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Der Artikel Unterstützung für ein Auslandssemester mit Kind: Mit Kind im Ausland studieren wurde abgelegt in der Kategorie Studium.

Möglichkeiten der Kinderbetreuung: Betreuung Ihres Kindes während des Studiums

Wer sein Kind in den Hörsaal mitbringt, kann sich häufig schlecht konzentrieren. Sie können sich dann weder auf Ihr Kind noch auf das Studium richtig konzentrieren. Hier können Betreuungsplätze helfen[mehr]

Wie Sie Kind und Studium gerecht werden: Informationen zum Teilzeitstudium

Studium und Kind fordern gleichermaßen ihr Recht von Ihnen. Es ist nicht leicht, beiden immer gerecht zu werden. Damit Sie weder Ihr Kind noch Ihr Studium vernachlässigen, gibt es die Möglichkeit des [mehr]

BAfög und Stipendien: So finanzieren Sie Ihr Studium mit Kind

Neben dem Studium für ein Kind zu sorgen, ist aufwändig. Hilfe bei der Finanzierung können studierende Eltern beim BAfög und über Stipendien...[mehr]

Auslandserfahrung formt die Persönlichkeit: Schüleraustausch: Was ist das?

Ein Schüleraustausch formt die Persönlichkeit. Man hat die Möglichkeit aus den gewohnten Bahnen auszubrechen. Man kann neue Menschen, Gewohnheiten...[mehr]

Planen Sie gut: Gesunder Urlaub mit Kindern

Gut geplant ist halb gewonnen: Das gilt auch für den Urlaub mit Kindern. Damit aus gesundheitlicher Sicht nichts schiefgeht, sollten Sie den...[mehr]

Reisedokumente für Kinder: Wie Sie einen Kinderausweis beantragen

Für Reisen ins Ausland benötigen Kinder seit dem 26. Juni 2012 ein eigenes Reisedokument. Ein Eintrag im Ausweis der Eltern genügt nicht mehr. Für...[mehr]

Informationen rund um das Elterngeld: Geld für Eltern

Für Kinder, die ab dem 1. Januar 2007 geboren werden, erhalten Familien Elterngeld. Es löst das bisherige Erziehungsgeld ab. Für diese neue...[mehr]

Gut gerüstet für die Geburt: Informationen zum Geburtsvorbereitungskurs

Die Geburt ist ein einschneidendes Erlebnis und eine große körperliche Herausforderung für jede Frau. Je besser Sie sich auf die bevorstehende Geburt...[mehr]

Ein ausländisches Kind adoptieren: Informationen zu einer Auslandsadoption

Sie hören es immer wieder, das Paare Kinder aus dem Ausland adoptieren. Sei es, weil sie selbst keine Kinder bekommen können, oder einfach einem Kind...[mehr]

Suche