Kleidung für die Stillzeit

Stillmode kann praktisch und schick sein

Früher war Stillmode vorwiegend grau und unattraktiv. Diese Zeiten sind vorbei. Heutzutage wird auch in der Schwangerschaft hoher Wert auf Komfort und praktische Kniffe gelegt. Beispielsweise, damit beim Stillen nicht jeder alles sehen kann. Im Folgenden stellen wir Ihnen moderne Stillmode mit ihren praktischen Eigenschaften vor.

Stillmode kann Stil haben

Es sind vor allem praktische Überlegungen, die bei Stillmode wichtig sind. So lässt sich ein Still-BH beispielsweise ganz leicht vorne aufknöpfen, damit das Kind direkt angelegt und gefüttert werden kann. Zudem muss bei dieser Technik nicht die ganze Brust entblößt werden. Das Stillen wird somit diskreter und angenehmer. Hierfür sind auch sogenannte Stillschals sinnvoll. Diese dienen den Tag über als modisches Accessoire und verdecken beim Stillen die Brust. Das Kind bekommt einen geschützten Raum beim Trinken und Sie fühlen sich unscheinbarer. In diesem Zusammenhang sind auch sogenannte Stillshirts nützlich. Diese sind im Alltag normale Shirts mit V-Ausschnitt. Beim Stillen lassen sie sich in Brusthöhe leicht öffnen. Zudem besitzen solche Shirts häufig Kräusel an der Naht. Hierdurch wird eine höhere Flexibilität des Shirts erreicht. Es kann somit die ganze Schwangerschaft über getragen werden.

Ebenfalls wichtig ist, dass Stillmode möglichst leicht und luftig ist. Weder Bauch noch Brüste dürfen eingeengt werden. Besonders sinnvoll sind in diesem Zusammenhang sogenannte Hängerchen. Diese bieten ausreichend Platz für den Babybauch, sind hierbei aber elegant und formschön. Nicht zuletzt sind Einlagen für den Still-BH wichtig. Diese fangen austretende Muttermilch auf und verhindern, dass sich Flecken auf der Kleidung bilden. Diese Einlagen müssen möglichst saugfähig sein und dürfen die aufgenommene Flüssigkeit nicht wieder abgeben. Gleichzeitig sollte der verwendete Stoff jedoch angenehm zu tragen sein und die Haut nicht reizen. Je weniger eine Stilleinlage im Alltag zu spüren ist, desto besser ist sie.

Stillmode mit Stil

Die Zeiten von einheitlicher Stillmode in tristen Farben sind glücklicherweise vorbei. Heute können Schwangere aus einer großen Auswahl an Kleidungsstücken in allen erdenklichen Farben und mit unzähligen Schnitten wählen. Bequemlichkeit und Komfort stehen hierbei im Vordergrund. So ist angenehme Stillmode leicht, luftig und weich. Außerdem kann Stillmode zu den unterschiedlichsten Anlässen getragen werden. Es gibt in diesem Bereich Shirtkleider und Umstandsmodenkleider, die für feierliche Anlässe gut geeignet sind. Hierbei wird der Bauch dezent betont und dennoch steht die elegante Schönheit der werdenden Mutter im Mittelpunkt.

Zu praktischer Stillmode gehören ebenfalls Jacken. Diese bieten im Bauchbereich häufig einen Tunnelzug, mit dem sich die Weite der Jacke verstellen lässt. Mit einem Taillengürtel kann der Babybauch einerseits betont und andererseits ein natürliches, alltägliches Aussehen erreicht werden. Selbst in der Weite verstellbare Fleecejacken sind bei der Stillmode zu haben. Diese sind insbesondere für Frauen geeignet, die während der Schwangerschaft aktiv bleiben und wandern, Rad fahren oder Besuche am Meer machen wollen.

Nicht zuletzt können mit der Stillmode modische Besonderheiten ausprobiert werden. Ein sehr gutes Beispiel hierfür sind Chiffons, Tuniken oder Hängerchen. Diese sind einerseits praktisch während der Schwangerschaft. Andererseits sind sie so formschön, modisch und schick, dass sie auch nach der Schwangerschaft ohne Weiteres getragen werden können. Sie haben also auch in der Schwangerschaft die Möglichkeit, sich mit Stillmode stilvoll zu kleiden und ihre modischen Vorlieben auszuleben.

Der Artikel Stillmode kann praktisch und schick sein: Kleidung für die Stillzeit wurde abgelegt in der Kategorie Alltag.

Wenn die Brustdrüsen entzündet sind: Ursache und Symptome der Mastitis

Eine Mastitis oder Brustentzündung ist eine sehr schmerzhafte Erkrankung der Brustdrüsen. Sie ist vorzugsweise bei stillenden Müttern anzutreffen. In vielen Fällen kann eine Mastitis verhindert bezieh[mehr]

Was Sie tun können: Hämorrhoiden in der Schwangerschaft vorbeugen

Bei vielen Schwangeren erweitern sich während der Schwangerschaft die Blutgefäße um den Enddarm, die sogenannten Hämorrhoiden. Hierbei kann es zu Brennen, Jucken und Schmerzen kommen. Um das zu verhin[mehr]

Sicherheit für Ihr Baby: Wehenbelastungstest - Informationen

Nur in sehr seltenen Fällen kommen Babys zum errechneten Geburtstermin auf die Welt. Meistens kommen sie etwas früher oder später. Bei überschrittenem Geburtstermin muss sichergestellt werden, dass da[mehr]

Modisch in der Schwangerschaft: Bauchband - Schick und praktisch

Ein Bauchband ist ein modisches Accessoire für Schwangere. Es verdeckt den Bund der Umstandsmode oder die Lücke zwischen T-Shirt und Hose. Mit einem...[mehr]

Wie Sie sich richtig positionieren: Stillpositionen – So wird das Stillen angenehmer

Wie man sich bettet, so liegt man. Das gilt insbesondere für das Stillen. Damit Ihr Kind in Ruhe trinken kann und Sie keine Schmerzen erleiden...[mehr]

Umgang mit Milchstau: Tipps um den Milchfluss anzuregen

Ein Milchstau ist ganz normal, verursacht aber häufig unangenehme Schmerzen. Es muss jedoch nicht gleich an Abstillen gedacht werden. Mit richtigen...[mehr]

Stillzeit: Tipps und Tricks: Rund ums Stillen - So klappt es

Stillen ist die natürlichste Art, ein Kind zu füttern. Es ist schnell, praktisch und kostenlos. Die Milch hat dabei immer genau die richtige...[mehr]

Babybauch bemalen: Gipsabdruck vom Babybauch - So geht es

Trotz aller Veränderungen und Anstrengungen ist die Schwangerschaft eine sehr schöne Zeit. Viele kostbare Momente passieren hier, an die sich Mütter...[mehr]

Pro und Contra: Langzeitstillen

Stillen ist nach wie vor beliebt: Mehr als 90 Prozent aller Säuglinge werden von ihren Müttern gestillt. Doch wer sein Baby über das erste Lebensjahr...[mehr]

So helfen Sie Ihrem Baby beim Trinken : Wie Sie Stillprobleme lösen

Muttermilch ist die gesündeste Ernährung für ein Neugeborenes. Allerdings werden manche Mütter und Babys nicht gleich warm mit dem Stillen....[mehr]

Suche