Infomationen zu Ihrer Geburt

Geburtsberichte nehmen Unsicherheit

Werdende Eltern haben viele Fragen. Mit die häufigste ist: Wie wird die Geburt wohl werden? Neben der Vorfreude auf das Kind, spielt hier Angst meist eine Rolle. Angst vor den Schmerzen und der Hilflosigkeit. Hier können Geburtsberichte helfen. In diesen erzählen Eltern, wie Sie die Tage vor und nach der Geburt sowie die Geburt selbst erlebt haben: Werdende Eltern können sich so ein besseres Bild machen, was sie erwartet. Alles Wissenswerte zu Geburtsberichten haben wir Ihnen in diesem Artikel zusammengestellt.

Informationen zur Geburt

Eine Geburt etwas Großes. Viele werdende Eltern können sich nicht vorstellen, was sie hier erwartet. Deswegen kommt es immer wieder zu Ängsten, Befürchtungen und Sorgen. Alles, was wir nicht kennen, beunruhigt uns zunächst. Deswegen sind Geburtsberichte so wichtig. Sie können die Ungewissheit nehmen und Einblick in die Welt der Geburten bieten.

Werdende Eltern können hier erfahren, wie die Zeit vor, während und nach der Geburt in der Regel abläuft. Die Geburtsberichte helfen dabei, sich zu entspannen und bestmöglich auf die Geburt vorzubereiten. Denn wenn man weiß, was einen erwartet oder erwarten kann, dann kann man sich viel besser auf diese Situation einstellen.

Was für Geburtsberichte gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Geburtsberichten. Sie lassen sich in folgende drei Kategorien einteilen.

Vor der Geburt

Die letzten Tage vor der Geburt sind aufregend und anstrengend zugleich. Die meisten Eltern wünschen sich nur noch, dass es endlich losgeht. Mit einigen Tricks können Wehen gefördert werden. Andere Paare versuchen, die letzten Tage zu zweit noch einmal richtig zu genießen. Zum Beispiel durch ein romantisches Essen. Manchmal bleibt aber immer noch etwas zu organisieren. Der Wickeltisch ist noch nicht da, die Windeln müssen noch besorgt werden oder die Lieblingsmusik ist noch nicht für die Geburt auf CD gebrannt. Je nach Typ kann die Zeit vor der Geburt also entspannt, aufregend, hektisch oder romantisch werden.

Die Geburt

Wie die Geburt ablaufen wird, wollen meist alle werdenden Eltern wissen. Worauf müssen sie sich einstellen? Wie können sie sich am besten vorbereiten? Und was für Komplikationen können auftreten? Je nach Art der Geburt sehen die Antworten auf diese Fragen anders aus. So können sich die Paare zum Beispiel für eine Hausgeburt, eine Wassergeburt, einen Wunschkaiserschnitt oder eine klassische Geburt entscheiden. Die Wahl der Hebamme spielt ebenfalls eine wichtige Rolle.

Neben dem Vorgang selbst, sind auch die Emotionen interessant. Wie gehen Frauen mit den Schmerzen um? Wie ertragen es Männer, die geliebte Partnerin so leiden zu sehen? Was ist das für ein Gefühl, das eigene Kind zum ersten Mal auf dem Arm zu halten? Auf all diese Fragen können Geburtsberichte Antworten geben.

Nach der Geburt

Nicht zuletzt erzählen Geburtsberichte auch von der Zeit nach der Geburt. Wie verläuft zum Beispiel die Zeit auf der Wochenstation? Wie verliefen die ersten Besuche von Freunden und Verwandten? Und welche netten Bekanntschaften wurden hier geschlossen. Auch die ersten Stunden mit dem eigenen Kind sind interessant. Die ersten Berührungen, Reaktionen und Bewegungen werden in Geburtsberichten zum Thema.

Es gibt auch Geburtsberichte zu Frühchen. Wie verlief die Geburt mit diesen? Und was gibt es über die Frühchen-Station zu berichten? Nicht zuletzt kommen auch die ersten Tage zu Hause, die Gewöhnung an das Kind und das Familienleben zu dritt zur Sprache.

Der Artikel Geburtsberichte nehmen Unsicherheit: Infomationen zu Ihrer Geburt wurde abgelegt in der Kategorie Geburt.

Vorzeitiger Blasensprung: Verhalten beim Platzen der Fruchtblase

Wenn die Fruchtblase platzt, ohne das Wehen auftreten, spricht man von einem vorzeitigen Blasensprung. Zum Ende der Schwangerschaft hin ist dieser meist ungefährlich. Viele Kinder kommen trotz eines v[mehr]

Geburt in vertrauter Atmosphäre: Rund um die Hausgeburt

Etwa ein bis zwei Prozent aller Geburten sind Hausgeburten. Die Schwangeren möchten ihr Kind in einer vertrauten Umgebung zur Welt bringen. Eine Hausgeburt wird von einer Hebamme durchgeführt. Damit d[mehr]

Gebären Sie Ihr Kind im Wasser: Informationen zur Wassergeburt

Eine Wassergeburt ist eine der angenehmsten Arten, ein Kind zur Welt zu bringen. Sowohl für die Mutter, als auch für das Kind. Die Wassergeburt hat eine lange Tradition und wird heutzutage von Klinike[mehr]

Elternkurs beantwortet Ihre Fragen: Alles über Elternkurse

Ein Kind zu erziehen ist keine leichte Aufgabe. Viele werdende Eltern haben Fragen, Sorgen oder gar Zweifel. Geburtsvorbereitungskurse können hierbei...[mehr]

Arbeitsplatzschutz für werdende Mütter: Mutterschutz und Mutterschutzzeit

Werdende Mütter genießen besondere Rechte am Arbeitsplatz. Denn besonders in den letzten Wochen vor der Geburt sollten Mütter sich nicht zu sehr...[mehr]

Geburt Ihres Babys berechnen: Entbindungstermin errechnen - Methoden

Natürlich wollen alle werdenden Eltern möglichst genau wissen, wann ihr Kind zur Welt kommt. Immerhin muss bis dahin noch viel organisiert werden....[mehr]

Wenn Kinder fragen: Gehen Sie auf Kinderfragen ein

Wieso? Weshalb? Warum? Irgendwann beginnt die Zeit, in der Ihr Kind auch verbal die Welt erkundet. Es möchte begreifen, lernen und verstehen: Dazu...[mehr]

Geburtsvorbereitung für werdende Väter: Männer bei der Geburt

Den Löwenanteil an Arbeit bei der Geburt hat die Frau. Das wird sich auch niemals ändern. Doch seit einigen Jahren sind immer mehr Väter bei der...[mehr]

Eisprungkalender - Eisprungrechner: Fruchtbare Tage errechnen

Ein Eisprungrechner kann beim Schwangerwerden helfen. Er ist einfach zu bedienen und zu benutzen. Aus ihm ergibt sich ein Eisprungkalender. An diesem...[mehr]

Religiöse Erziehung und Schutz für Ihr Kind: Aufgaben von Taufpaten

Taufpaten übernehmen unterschiedliche Funktionen. Zum einen unterstützen sie die Eltern in der religiösen Erziehung des Kindes. Zum anderen sind sie...[mehr]

Suche