Antibiotikaeinnahme

Wird die Pille durch Antibiotika beeinflusst

Viele Frauen nutzen die Pille als Verhütungsmittel. Sie ist einfach anwendbar und kann bei einem Babywunsch auch relativ einfach abgesetzt werden. Andere Verhütungsmittel werden in den Körper eingesetzt wie zum Beispiel die Spirale oder das Stäbchen und können nicht ohne ärztlichen Eingriff aus dem Körper entfernt werden. Frauen die Pille und die Antbiotika gleichzeitige einnehmen müssen, sollten in dieser Zeit anders verhüten, oder ist es doch nicht so? Wir haben für Sie recherchiert, um auch noch die letzten Zweifel aus dem Weg zu räumen.

Antibiotikaeinnahme und Pille

Grippe, Blasenentzündung oder andere Infekte können in der Regel nur durch die Einnahme eines Antibiotika gelöst werden. Frauen, die die Pille und ein Antibiotika gleichzeitig einnehmen, sollten in dieser Zeit ein zusätzliches Verhütungsmittel anwenden. Das Antibiotika schwächt die Pille und Frauen, die während dieser Zeit Geschlechtsverkehr ausüben, können also schwanger werden. Doch so einfach ist es nicht. Es gibt viele unterschiedliche Pillen, deren Inhaltstoffe anders dosiert sind. Genauso verhält es sich mit dem Antibiotika.

Die Pille kann durch die Einnahme von Antibiotika geschwächt werden, es muss aber nicht sein. Andere Medikamente können die Pille genauso abschwächen, sodass es zu einer Schwangerschaft kommen kann.

Sie sollten vorsichtig sein, wenn Sie gegen Antibiotika allergisch sind und als Nebenwirkung Erbrechen oder Durchfall auftreten. Dann sollten Sie unbedingt ein zusätzliches Verhütungsmittel wie beispielsweise ein Kondom, anwenden.

Ärzte haben in der aktuellen Fachliteratur ausgesagt, dass sich die Blutwerte klinisch nicht vermindern, was den Östrogen und Gestagen Gehalt im Blut angeht. Leichte Abweichungen sind von Frau zu Frau möglich, trotzdem wirkt die Pille weiter und der Verhütungsschutz ist gegeben.

Frauen, die sich ganz sicher sein möchten, können trotzdem mit einem Kondom verhüten solange Sie ein Antibiotika einnehmen müssen. Sie können auch jederzeit Rücksprache mit Ihrem Frauenarzt halten und sich auch telefonisch beraten lassen. Er wird Sie umfassend über die Wechselwirkung informieren. Ihr Frauenarzt kennt die Wirkstoffe Ihrer Pille und kann Sie darauf hinweisen, ob das Antibiotika das Sie einnehmen die Wirkung der Pille schwächt oder nicht. Manche Antibiotika enthalten den Wirkstoff Rifampicin dieser wirkt abschwächend auf die Pille.

Pille und Antibiotika - Was ist nötig, um nicht schwanger zu werden?

  • In der Regel schwächt ein Antibiotika die Wirkung der Pille nicht.
  • Wenn Sie unter Erbrechen und oder Durchfall leiden, sollten sie ein zusätzliches Verhütungsmittel anwenden.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Frauenarzt beraten. Er wird Ihnen genau Auskunft geben, ob Ihre Pille und das Antibiotika harmonieren oder die Wirkung der Pille abschwächen.
  • Der Wirkstoff Rifampicin kann eine abschwächende Wirkung auf die Pille haben. Lesen Sie vor der Einnahme den Beipackzettel genau durch oder sprechen Sie Ihren Hausarzt auf den Wirkstoff an.

Wenn Sie alle diese Ratschläge beherzigen, besteht kaum Gefahr das Sie während der Einnahme von Antibiotika schwanger werden können. Wenn Sie dennoch zweifeln und Sie eine Schwangerschaft unbedingt verhindern möchten, sollten Sie auf ein Kondom zurückgreifen, oder während dieser Zeit ganz auf Sex verzichten.

Der Artikel Wird die Pille durch Antibiotika beeinflusst: Antibiotikaeinnahme wurde abgelegt in der Kategorie Verhütung.

Verhütung mit der Spirale: So funktionieren Kupferspirale und Hormonspirale

Spiralen sind eine langfristige und zuverlässige Verhütungsmethode. Die Nutzerinnen können zwischen einer Kupferspirale und einer Hormonspirale wählen. Diese unterscheiden sich in der Wirkungsweise un[mehr]

So verhüten Sie langfristig sicher: So funktioniert die Dreimonatsspritze

Die Dreimonatsspritze ist eine Verhütungsmethode auf Hormonbasis. Ein Hormondepot wird im Oberarm oder dem Gesäß der Frau angelegt. Dieses verhindert effektiv einen Eisprung und schützt somit vor eine[mehr]

Bleiben Sie ruhig: Pille vergessen - Was Sie tun können

Die Pille funktioniert nur dann, wenn man sie regelmäßig einnimmt. Wenn man einmal vergessen hat, die Pille zu nehmen, ist das jedoch kein Weltuntergang. Je nachdem, wann das passiert, muss auch auf u[mehr]

Schwanger werden trotz Verhütung: Schwanger trotz Pille

Schwanger trotz Pille? Kommt selten vor ist aber möglich.Gerade eine falsche Anwendung der Pille kann hierzu führen. Doch auch andere Medikamente...[mehr]

Möglichkeiten der natürlichen Verhütung: Verhütung ohne Hormone

Wenn Sie die Familienplanung noch etwas nach hinten schieben möchten, sollten Sie verhüten. Viele Frauen möchten ohne Hormone verhüten, um ihren...[mehr]

Unterstützung für den Kinderwunsch: Clomifen - Fruchtbarkeit steigern

Der Wirkstoff Clomifen wird bei Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch eingesetzt. Er regt die Produktion von Eizellen der Frau und den Eisprung an. Das...[mehr]

Einnahme der Pille einstellen: Pille absetzen: Fragen und Antworten

Viele Frauen nehmen über Jahre hinweg die Pille. Doch was passiert eigentlich, wenn die regelmäßigen Hormone wegfallen und die Pille abgesetzt wird?...[mehr]

Verschiedenste natürliche Verhütungsmethoden: Natürliche Verhütung

Verhütung ist ein wichtiger Bereich der Sexualität, über den Sie sich mit Ihrem Partner möglichst rechtzeitig verständigen sollten. Wenn eine...[mehr]

Möglichkeiten der Verhütung: Sexualität nach der Geburt

Nach der Geburt dreht sich erst einmal alles um Ihr Kind. Doch schon bald wollen Sie auch Ihre Partnerschaft wieder pflegen. Sexualität ist hierbei...[mehr]

Verhüten ist nicht nur Frauensache: Verhütung für den Mann

Die Zeiten, in denen nur Frauen an Verhütung denken mussten, sind schon lange vorbei …Oder doch nicht? Auch sich in den heutigen Zeiten viele Männer...[mehr]

Suche