Abstehende Ohren

Gefahrlose Korrektur von Segelohren

Segelohren sind keine Krankheit. Sie können aber zu Hänseleien in Kindergarten und Schule führen. Viele Kinder mit abstehenden Ohren sind einem hohen psychischen Druck ausgesetzt. Dies kann durch eine Korrektur der Ohrstellung vermieden werden. Am besten möglichst frühzeitig. Welche Verfahren es bei der Korrektur abstehender Ohren gibt und wie diese funktionieren, erfahren Sie hier.

Korrekturmethoden

Es ist nicht schön aber eine Tatsache: Kinder mit Segelohren werden in Kindergarten und Schule oft gehänselt. Gelegentlich führt das soweit, dass sie zu richtigen Außenseitern werden. Einige Kinder arbeiten dagegen mit Tricks. Sie tragen immer Mützen oder lassen sich die Haare sehr lang wachsen. Andere Kinder leiden unter den abstehenden Ohren sehr. Sie fühlen sich unschön und nicht liebenswert. Sie werden in eine Außenseiterrolle gedrängt, aus der sie nicht so leicht wieder herauskommen. Dies ist nicht zuletzt deswegen so tragisch, weil etwa jedes 20. Kind mit einer Schiefstellung der Ohren auf die Welt kommt.  

Eine Korrektur der Ohrenstellung kann dies verhindern. Sie ist medizinisch nicht notwendig, kann ein Kind aber von einem enormen psychischen Druck befreien. Es kann gelassener auftreten und muss sich nicht permanent Gedanken über sein Aussehen machen. Eine solche Korrektur sollte möglichst frühzeitig erfolgen. Vor allem, weil das Kind dann noch keinen Hänseleien ausgesetzt war. Ein idealer Zeitpunkt ist um das fünfte Lebensjahr herum. Die Ohrmuschel ist dann bereits ausgewachsen. Zudem hat sich bis dahin herausgestellt, ob sich die abstehende Stellung der Ohren nicht von selbst wieder gibt. Dies ist nämlich bei einigen Kindern der Fall.  

Welche Methoden der Korrektur bei Segelohren gibt es?

Der Rat eines Experten sollte eingeholt werden, wenn die Ohren Ihres Kindes 2cm oder mehr vom Kopf entfernt sind. Dieser kann einschätzen, ob eine Korrektur der Ohrenstellung sinnvoll und erforderlich ist. Haben sich die Eltern zu einer Korrektur entschlossen, wird der HNO-Arzt die richtige Behandlungsstrategie auswählen. Diese hängt unter anderem vom Alter des Kindes ab. Doch auch der Grad der Fehlstellung spielt eine Rolle. Hier gibt es zum einen das Verfahren der Knorpel-Naht-Technik. Hierbei werden die Ohren… Eine weitere Möglichkeit ist die Ausdünnung des Knorpels. Durch die schwindende Dicke nähern sich die Ohren dem Kopf an. Sollte dieses Verfahren nicht möglich sein, kann auch eine Knorpel-Schnitt-Technik zum Einsatz kommen. Hier wird ein Stück überschüssigen Knorpels per Schnitt entfernt.

All diese Verfahren können in der Regel ambulant durchgeführt werden. Das bedeutet, dass Ihr Kind keine anstrengenden Krankenhausaufenthalte aushalten muss oder aus seinem Lebensumfeld herausgerissen wird. Gerade bei sehr jungen Kindern ist dies oft sehr wichtig.        

Wer trägt die Kosten der Korrektur?

Die Kostenübernahme sollte nach dem Beratungsgespräch mit dem HNO-Arzt unbedingt mit der Krankenkasse besprochen werden. Denn dieser Eingriff ist medizinisch nicht notwendig. Ein Kind kann auch mit Segelohren ein erfülltes Leben führen. Rein biologisch stellen Segelohren keine Einschränkung der Lebensqualität dar. Deswegen lehnen viele Krankenkassen diesen Eingriff als plastische Chirurgie ab. Allerdings spielt in diesem Fall die Psyche des Kindes eine große Rolle. Ein enormer Druck und soziale Nachteile in der Schule können die Seele eines Kindes stark belasten. In einem solchen Fall übernehmen die Krankenkassen hin und wieder die Kosten für das Verfahren. Versuchen Sie aber nicht, Ihrem Kind einen Knacks anzudichten, um die Kosten erstattet zu bekommen. Freuen sie sich lieber, wenn die abstehenden Ohren Ihr Kind nicht zu sehr belasten.

Der Artikel Gefahrlose Korrektur von Segelohren: Abstehende Ohren wurde abgelegt in der Kategorie Krankheiten.

Tipps zur Fieberbehandlung: Fieber bei Kindern - Symptome

Fieber ist keine Krankheit. Vielmehr ist es eine Abwehrreaktion des Körpers gegen Krankheitserreger. Es sollte daher nicht immer sofort mit fiebersenkenden Mitteln behandelt werden. In diesem Artikel [mehr]

Umgang mit der Kinderkrankheit: Röteln - Ursachen und Symptome

Röteln ist eine ebenso häufige Kinderkrankheit wie Windpocken. Da sie jedoch mit ernsten Komplikationen einhergehen kann, ist eine Impfung dagegen ratsam. Gerade in der Schwangerschaft stellt Röteln e[mehr]

Gemeinsam auf Kur mit Ihrem Kind: Wie Sie eine Vater Kind Kur beantragen

Eine Vater Kind Kur ist im Unterschied zu einer Mutter Kind Kur noch wenig bekannt. Sie helfen Vätern dabei, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen und neue Kräfte zu tanken. Außerdem lässt sich die Vater [mehr]

Abhilfe bei abstehenden Ohren: Informationen zu Ohren anlegen bei Kindern

Segelohren sind gerade in der Grundschule ein häufiger Anlass für Hänseleien. Eltern, die ihrem Kind das ersparen wollen, können über eine Behandlung...[mehr]

Sprachförderung im Kindergarten: Tipps zur Unterstützung der Sprachentwicklung

Sprache ist ein wesentlicher Baustein für Erfolg in Schule und Beruf. Nur wenn ein Kind mühelos mit anderen kommunizieren kann, wird es das Lernen...[mehr]

Läuse bei Kindern: Kopfläuse...Was nun?

Kopfläuse. Ungebetene Besucher, die es sich gerne auf Kinderköpfen bequem machen. Häufig bricht dann Panik aus. Der gesamte Haushalt wird auf den...[mehr]

Mögliche Ursachen von Bettnässen: Bettnässer - So lernt Ihr Kind trocken zu bleiben

Wenn ein Kind auch noch mit fünf Jahren regelmäßig einnässt, spricht man vom sogenannten Bettnässen oder Enuresis. Dieses Einnässen kann ganz...[mehr]

Kinderwunsch erfüllen: Unerfüllter Kinderwunsch - künstliche Befruchtung

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann für eine Beziehung sehr belastend sein. Viele Paare wissen das. Denn in Deutschland bleibt etwa jedes fünfte Paar...[mehr]

Englisch für Kindergartenkinder: Englischkurse für Vorschulkinder - Pro und Contra

Immer mehr Kindergärten bieten den Eltern Englischkurse für die Kinder an. Die Idee dahinter ist, dass die Kinder möglichst früh mit der englischen...[mehr]

Ihr Kind kommt in die Schule: Schulstart - Was sich für Ihr Kind verändert

Der Schulstart bringt viele Veränderungen mit sich. Der Tagesablauf Ihres Kindes wird ganz anders. Es ist stärker gefordert und kann nicht mehr frei...[mehr]

Suche